Einen Zimmerbrand bekam die Karlsfelder Feuerwehr am Frühlingsplatz schnell in den Griff.

Feuerwehreinsatz in Karlsfeld

Essen auf dem Herd vergessen: Zimmer brennt

Zu einem Zimmerbrand wurde die Feuerwehr am Samstagmorgen in Karlsfeld gerufen. Sie bekam das Feuer schnell in den Griff.

Karlsfeld – „Brandgeruch im Gebäude“ – so lautete die Einsatzmeldung am Samstagmorgen gegen 8.15 Uhr für die Freiwillige Feuerwehr Karlsfeld. Beim Eintreffen der ersten Kräfte bestätigte sich die erste Meldung: Aus einer Wohnung im ersten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses am Frühlingsplatz drang bereits dichter Rauch.

Ein Trupp ging unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung in die Wohnung vor, gegen 8.40 Uhr konnte „Feuer aus“ gemeldet werden. Als Brandursache wurden angebrannte Speisen ausgemacht.

In der Brandwohnung befand sich glücklicherweise niemand. Da das Treppenhaus rauchfrei war, wurden vorsorglich alle weiteren Bewohner informiert und gebeten, das Haus zu verlassen. Nach der Belüftung durch die Feuerwehr konnten sie wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Gut eine Stunde nach Alarmierung waren die Arbeiten beendet.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Parkgebühren bringen Kolbe auf die Palme
Es gibt gute und schlechte Nachrichten für die Besucher des Karlsfelder Sees: So wird etwa die Badesaison verlängert, und es wird mehr Grillzonen geben. Im Gegenzug wird …
Parkgebühren bringen Kolbe auf die Palme
Der Motorradfahrer kann sich nun bei seiner Ersthelferin bedanken
Die junge Frau, die vor einer Woche, am Freitag, 13. April, dem verunglückten 28-jährigen Motorradfahrer zur Seite stand, ist bekannt. Die Polizei meldete sich direkt am …
Der Motorradfahrer kann sich nun bei seiner Ersthelferin bedanken
VW-Bus brennt am Straßenrand: Fahrerin und Hunde in Sicherheit
In der Pollnstraße in Dachau-Ost ist am Donnerstagvormittag ein VW-Bus in Brand geraten, wie die Polizei mitteilte. Die Fahrerin konnte sich und ihre beiden Hunde noch …
VW-Bus brennt am Straßenrand: Fahrerin und Hunde in Sicherheit
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
50 Jahre lang hat es keine Probleme gegeben. Doch seit einem Jahr ist Schluss. Gertraud Krautheim (69) aus Altomünster bekommt keinen Brief mehr zugestellt. Die Gründe …
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 

Kommentare