Triathlon Karlsfeld Wojt
1 von 50
Cheerleader halfen Lukasz Wojt auf die Beine. Wegen dieser Hilfe wurde er nun disqualifiziert.
Karlsfelder Thriathlon Zusammenbruch
2 von 50
Dramatisches Finale beim Karlsfelder Triathlon: Der Führende Lukasz Wojt (Würzburg) brach kurz vor dem Ziel zusammen. Ihm wurde von Cheerleadern der Gruppe Jumpagnes wieder auf die Beine geholfen. Wojt krabbelte danach mit letzter Kraft über die blaue Ziellinie – noch vor Markus Hörmann aus Amberg. Wojt musste danach vom Notarzt behandelt werden, erholte sich nach der Behandlung bald wieder.
Karlsfelder Thriathlon Zusammenbruch
3 von 50
Dramatisches Finale beim Karlsfelder Triathlon: Der Führende Lukasz Wojt (Würzburg) brach kurz vor dem Ziel zusammen. Ihm wurde von Cheerleadern der Gruppe Jumpagnes wieder auf die Beine geholfen. Wojt krabbelte danach mit letzter Kraft über die blaue Ziellinie – noch vor Markus Hörmann aus Amberg. Wojt musste danach vom Notarzt behandelt werden, erholte sich nach der Behandlung bald wieder.
Karlsfelder Thriathlon Zusammenbruch
4 von 50
Dramatisches Finale beim Karlsfelder Triathlon: Der Führende Lukasz Wojt (Würzburg) brach kurz vor dem Ziel zusammen. Ihm wurde von Cheerleadern der Gruppe Jumpagnes wieder auf die Beine geholfen. Wojt krabbelte danach mit letzter Kraft über die blaue Ziellinie – noch vor Markus Hörmann aus Amberg. Wojt musste danach vom Notarzt behandelt werden, erholte sich nach der Behandlung bald wieder.
Karlsfelder Thriathlon Zusammenbruch
5 von 50
Dramatisches Finale beim Karlsfelder Triathlon: Der Führende Lukasz Wojt (Würzburg) brach kurz vor dem Ziel zusammen. Ihm wurde von Cheerleadern der Gruppe Jumpagnes wieder auf die Beine geholfen. Wojt krabbelte danach mit letzter Kraft über die blaue Ziellinie – noch vor Markus Hörmann aus Amberg. Wojt musste danach vom Notarzt behandelt werden, erholte sich nach der Behandlung bald wieder.
Karlsfelder Thriathlon Zusammenbruch
6 von 50
Dramatisches Finale beim Karlsfelder Triathlon: Der Führende Lukasz Wojt (Würzburg) brach kurz vor dem Ziel zusammen. Ihm wurde von Cheerleadern der Gruppe Jumpagnes wieder auf die Beine geholfen. Wojt krabbelte danach mit letzter Kraft über die blaue Ziellinie – noch vor Markus Hörmann aus Amberg. Wojt musste danach vom Notarzt behandelt werden, erholte sich nach der Behandlung bald wieder.
Karlsfelder Thriathlon Zusammenbruch
7 von 50
Dramatisches Finale beim Karlsfelder Triathlon: Der Führende Lukasz Wojt (Würzburg) brach kurz vor dem Ziel zusammen. Ihm wurde von Cheerleadern der Gruppe Jumpagnes wieder auf die Beine geholfen. Wojt krabbelte danach mit letzter Kraft über die blaue Ziellinie – noch vor Markus Hörmann aus Amberg. Wojt musste danach vom Notarzt behandelt werden, erholte sich nach der Behandlung bald wieder.
Karlsfelder Thriathlon Zusammenbruch
8 von 50
Dramatisches Finale beim Karlsfelder Triathlon: Der Führende Lukasz Wojt (Würzburg) brach kurz vor dem Ziel zusammen. Ihm wurde von Cheerleadern der Gruppe Jumpagnes wieder auf die Beine geholfen. Wojt krabbelte danach mit letzter Kraft über die blaue Ziellinie – noch vor Markus Hörmann aus Amberg. Wojt musste danach vom Notarzt behandelt werden, erholte sich nach der Behandlung bald wieder.

Drama beim Finale

Karlsfelder Triathlon: Führender bricht vor Ziel zusammen

Karlsfeld- Dramatische Momente haben sich beim Karlsfelder Triathlon abgespielt. Der Führende hatte das Ziel schon vor Augen und brach auf den letzten Metern zusammen. Was dann passierte, hat ihn endgültig den Sieg gekostet.

Der Führende Lukasz Wojt (Würzburg) brach kurz vor dem Ziel zusammen. Das Verhängnisvolle: Ihm wurde von Cheerleadern der Gruppe Jumpagnes wieder auf die Beine geholfen, er konnte anscheinend nicht einmal mehr diese Hilfe ablehnen. Wojt krabbelte danach mit letzter Kraft über die blaue Ziellinie – noch vor Markus Hörmann aus Amberg. Wojt musste danach vom Notarzt behandelt werden, erholte sich aber nach der Behandlung bald wieder - zumindest körperlich.

Seelisch dürfte eine Schramme übrigbleiben. Denn: Wojt wurde disqualifiziert und Hörmann an seiner Stelle zum Sieger des Kurz-Triathlons (1,5 Kilometer schwimmen, 46 Kilometer Radfahren, zehn Kilometer laufen) erklärt. „Das Regelwerk besagt, dass ein Athlet keine fremde Hilfe in Anspruch nehmen darf“, erklärt Veranstaltungsleiter Dieter Asböck von der Triathlonabteilung des TSV Eintracht Karlsfeld. Der entthronte Champion Lukasz Wojt hat laut Asböck die Entscheidung verdaut. Der Würzburger saß bereits kurze Zeit später in einer Karlsfelder Pizzeria und füllte seinen Energiespeicher wieder auf.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Sulzemoos
Lastwagen gerät auf der A8 außer Kontrolle
Sulzemoos - Ein Lastwagenfahrer hat auf der A8 bei der Anschlussstelle Sulzemoos die Kontrolle über sein schweres Gefährt verloren und eine meterlange Irrfahrt hingelegt.
Lastwagen gerät auf der A8 außer Kontrolle
Dachauerin (28) stirbt bei Zusammenstoß mit Lkw
Oberschleißheim – Beim Zusammenstoß mit einem Lkw ist eine Autofahrerin am Montagnachmittag auf der Bundesstraße 471 bei Oberschleißheim ums Leben gekommen.
Dachauerin (28) stirbt bei Zusammenstoß mit Lkw
Karlsfeld
Tolle erste Geburtstagsparty
Karlsfeld - So darf sie weitergehen, die Jubiläumssaison: Vor vollem Bürgerhaus fand am Samstag der Inthronisationsball des Olympia Faschingsclubs Karlsfeld statt. …
Tolle erste Geburtstagsparty
Dachau
Bilder: Inthronisation der Dachauer Faschingsgesellschaft
Bilder: Inthronisation der Dachauer Faschingsgesellschaft
Bilder: Inthronisation der Dachauer Faschingsgesellschaft

Kommentare