Nach verdächtiger E-Mail: Großeinsatz an Münchner Gymnasien - Bombendrohung im Landkreis

Nach verdächtiger E-Mail: Großeinsatz an Münchner Gymnasien - Bombendrohung im Landkreis

Gemeinde Karlsfeld

20000 Einwohner: Tendenz steigend

Karlsfeld - Mit etwas mehr als 15 Quadratkilometern ist Karlsfeld die flächenmäßig kleinste Gemeinde im Landkreis Dachau. Nach Einwohnern ist sie mit Abstand die größte.

Bei der Bürgerversammlung im Bürgerhaus hat Bürgermeister Stefan Kolbe noch einmal an den 30. Oktober vergangenen Jahres erinnert, als er offiziell den 20 000. Einwohner begrüßte (wir berichteten). Im Landkreis hat nur die Große Kreisstadt Dachau mehr Einwohner, es sind gut 46 000.

Karlsfeld wächst also rasant weiter. Zum Jahreswechsel 2011/2012 lag die Einwohnerzahl noch bei 18 686. Blickt man noch weiter zurück, wird die Entwicklung noch deutlicher: 1990 lebten nur 14 327 Menschen in Karlsfeld, 1970 11 852, 1969 6690 und 1950 sogar nur 2024.

1966 ist der am stärksten vertretene Jahrgang derzeit. 382 Frauen und Männer, die in diesem Jahr 1966 zur Welt kamen, sind in Karlsfeld gemeldet. Es folgen die anderen geburtenstarken Jahrgänge 1968, 1964 und 1967.

Zum Stichtag 29. April 2006 lebten 6673 ausländische Staatsangehörige in der Gemeinde. Die meisten sind Griechen (768), es folgen Italiener (654), Polen (636), Kroaten (506) Türken (457), Serben (366) und Österreicher (323). Die Zahl der Privathaushalte in der Gemeinde liegt bei etwa 9000.

8362 Karlsfelder waren zum Stichtag römisch-katholisch und 2765 evangelisch. Sonstige und Konfessionslose sind in der Statistik mit 10 334 Personen angegeben.

Im Karlsfelder Rathaus wurden im Jahr 2015 216 Geburten registriert. Dem stehen 236 Sterbefälle gegenüber. 74 Paare gaben sich in Karlsfeld das Ja-Wort. Hinzu kamen zwei Paare, die eine Lebenspartnerschaft eingingen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klares Ja des Kreisausschusses zu den Fahrradautobahnen
Das Thema Schnellradwege bleibt ein heißes Eisen. Nun hat sich erstmals der Kreisausschuss damit befasst. Fast alle Kreisräte stehen dem Bau der Radautobahnen positiv …
Klares Ja des Kreisausschusses zu den Fahrradautobahnen
„Mister Landratsamt“ sagt Servus
Mit Gerhard Weber geht einer erfahrensten Mitarbeiter des Landratsamtes Dachau in den Ruhestand. Der „Mister Landratsamt“ hat nach 39 Jahren im Dienst viel zu erzählen. …
„Mister Landratsamt“ sagt Servus
Sie singen sich selbst ein Ständchen
Musik durch die Jahrzehnte: Unter diesem Motto haben die Mixed Pickles anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens zwei Konzerte im Sportheim Vierkirchen veranstaltet.
Sie singen sich selbst ein Ständchen
Das Kinderreich feiert Geburtstag
Seit zehn Jahren gibt es in Sulzemoos ein gemeindliches Kinderhaus: das Kinderreich. Der Bürgermeister lobte es als „herausragendes Projekt“.
Das Kinderreich feiert Geburtstag

Kommentare