Umwelthilfe gewinnt Prozess um Diesel-Fahrverbot in Stuttgart

Umwelthilfe gewinnt Prozess um Diesel-Fahrverbot in Stuttgart

Gemeinde Karlsfeld

20000 Einwohner: Tendenz steigend

Karlsfeld - Mit etwas mehr als 15 Quadratkilometern ist Karlsfeld die flächenmäßig kleinste Gemeinde im Landkreis Dachau. Nach Einwohnern ist sie mit Abstand die größte.

Bei der Bürgerversammlung im Bürgerhaus hat Bürgermeister Stefan Kolbe noch einmal an den 30. Oktober vergangenen Jahres erinnert, als er offiziell den 20 000. Einwohner begrüßte (wir berichteten). Im Landkreis hat nur die Große Kreisstadt Dachau mehr Einwohner, es sind gut 46 000.

Karlsfeld wächst also rasant weiter. Zum Jahreswechsel 2011/2012 lag die Einwohnerzahl noch bei 18 686. Blickt man noch weiter zurück, wird die Entwicklung noch deutlicher: 1990 lebten nur 14 327 Menschen in Karlsfeld, 1970 11 852, 1969 6690 und 1950 sogar nur 2024.

1966 ist der am stärksten vertretene Jahrgang derzeit. 382 Frauen und Männer, die in diesem Jahr 1966 zur Welt kamen, sind in Karlsfeld gemeldet. Es folgen die anderen geburtenstarken Jahrgänge 1968, 1964 und 1967.

Zum Stichtag 29. April 2006 lebten 6673 ausländische Staatsangehörige in der Gemeinde. Die meisten sind Griechen (768), es folgen Italiener (654), Polen (636), Kroaten (506) Türken (457), Serben (366) und Österreicher (323). Die Zahl der Privathaushalte in der Gemeinde liegt bei etwa 9000.

8362 Karlsfelder waren zum Stichtag römisch-katholisch und 2765 evangelisch. Sonstige und Konfessionslose sind in der Statistik mit 10 334 Personen angegeben.

Im Karlsfelder Rathaus wurden im Jahr 2015 216 Geburten registriert. Dem stehen 236 Sterbefälle gegenüber. 74 Paare gaben sich in Karlsfeld das Ja-Wort. Hinzu kamen zwei Paare, die eine Lebenspartnerschaft eingingen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine unglaubliche Einbrecherjagd - wie im Krimi
Ein Einbrecher und sein Komplize sind am Donnerstag der Polizei ins Netz gegangen. Ein 22-jähriger Kiemertshofener hatte den Täter in seinem Wohnhaus bemerkt, wurde mit …
Eine unglaubliche Einbrecherjagd - wie im Krimi
Erst wird gemessen und gerechnet, dann erst wird entschieden
Sie war heiß ersehnt und lange angekündigt: die Informationsveranstaltung der Stadtwerke Dachau über das geplante Windrad im Sigmertshauser Holz. Knapp 100 Interessierte …
Erst wird gemessen und gerechnet, dann erst wird entschieden
Dieter Schneider (✝70): Große Trauergemeinde nimmt Abschied
Unzählige Trauergäste haben Dieter Schneider am Donnerstag auf seinem letzten Weg in Röhrmoos begleitet. Das zeigt, welch große Wertschätzung dem 70-Jährigen …
Dieter Schneider (✝70): Große Trauergemeinde nimmt Abschied
Autofahrerin wird ohnmächtig und rammt Motorrad
Eine 64-jährige Dachauerin ist am Steuer ihres Autos ohnmächtig geworden. Sie rammte ein geparktes Motorrad.
Autofahrerin wird ohnmächtig und rammt Motorrad

Kommentare