Festnahmen

Kokainfund in Karlsfelder Keller

Karlsfeld - Die Polizei hat in den vergangenen Tagen zwei Drogenhändler festgenommen. Im Zuge der Ermittlungen wurde auch ein Haus in Karlsfeld durchsucht. Die Beamten wurden fündig.

Wie die Polizei mitteilt, wurde ein 28-jähriger Pole am Freitag in Gräfelfing mit einer kleinen Menge Kokain erwischt. In seiner Wohnung wurden weitere 37 Gramm gefunden. In der Haft nannte er seinen Dealer, einen 37-Jährigen aus der Dominikanischen Republik. Zur Tarnung wurde ein weiteres Kokaingeschäft in der Wohnung des 28-Jährigen verabredet. Der 37-Jährige erschien und wurde festgenommen.

In seiner Unterhose führte der 37-Jährige 99,7 Gramm Kokain mit sich. Das Rauschgift war für den Polen vorgesehen. Er hatte 100 Gramm in Auftrag gegeben hätte.

Im Anschluss wurden Wohnungen in Augsburg und Karlsfeld durchsucht, in denen der 37-Jährige verkehrte. Bei der Durchsuchung des Kellers einer Wohnung in Karlsfeld wurden weitere 6,6 Gramm Kokain sowie mehrere Tausend Euro Bargeld gefunden. Auch gegen den 37-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Weitgereiste
Karlsfeld - Der langjährige SPD-Gemeinderat Hans Guldner feiert heute seinen 80. Geburtstag. In seinem Leben verschlug es ihn an manchen Ort. Dass er nun schon seit 1973 …
Der Weitgereiste
Happy Birthday, OFC
Karlsfeld - Die Elf ist die Zahl schlechthin für Karnevalisten und Faschingsliebhaber. Entsprechende Bedeutung kommt jedem Vielfachen der Elf zu. Der 44 zum Beispiel. …
Happy Birthday, OFC

Kommentare