Voll eingerüstet: Das Dach ist drauf, auf der Baustelle an der Münchner Straße laufen die Innenarbeiten. Spätestens im November soll die „Karlsfelder Meile“ für Kunden offen sein so wie auf der Simulation rechts. Foto: Betz (1)

"Karlsfelder Meile": Wer ist der "sehr namhafte" sechste Mieter?

Karlsfeld - Andreas Hissenauer von der Projektentwicklungsgesellschaft darf den Namen immer noch nicht preisgeben. Nur so viel verrät er: „Es handelt sich um einen seh namhaften Anbieter aus dem Bekleidungs- und Schuhsektor.“ In Karlsfeld muss man sich also noch gedulden bis öffentlich gemacht ist, wieder dritte große Namen fürs große Einkaufszentrum „Karlsfelder Meile“ an der Münchner Straße lautet.

Die beiden anderen Ankermieter sind Media Markt und die Kette Baby One. Allein Media Markt darf sich auf 4300 der insgesamt 11 000 Quadratmeter Verkaufsfläche ausbreiten.

Der Elektronik-Riese wollte eigentlich nach Dachau, die Filiale sollte im Obi-Markt entstehen. Doch der Dachauer Stadtrat lehnte ab mit der Begründung, Media Markt mache mit seinem Sortiment Einzelhändlern in der Innenstadt existenzbedrohende Konkurrenz. Für Media Markt lag Karlsfeld als Ausweichstandort nahe - im doppelten Sinne.

Insgesamt sechs Mieter werden die „Karlsfelder Meile“ beziehen. Die Sparkasse Dachau legt ihre Karlsfelder Zweigstellen dort in einer großen Filiale zusammen. Hinzu kommen ein Restaurant und ein Friseursalon.

Mitte vergangenen Jahres begannen die Bauarbeiten. Und eigentlich wollten Hissenauer und sein Partner, die Memminger Bauunternehmen Kutte, heuer im Sommer fertig sein. Ein wenig länger aber dauert es wohl doch. „Im September werden wir die Räume an die Mieter übergeben, spätestens im November läuft der Betrieb im Center komplett“, so Hissenauer gestern.

Der Name „Karlsfelder Meile“ entstammt einem Wettbewerb. Unter den nahezu 600 Vorschlägen hatte eine Jury zunächst drei Namen ausgewählt. Dies waren „Karlsfelder Meile“, „Karlsfelder Center“ und „Karlsfelder Galerie“. Die drei Namen wurden erneut zur Abstimmung gestellt. In dieser finalen Abstimmung entschieden sich die Karlsfelder mit großer Mehrheit für „Karlsfelder Meile“ . (tol)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Irre Aktion in bayerischem Petershausen: Gemeinde wie ausgelöscht - „Folgen sind brandgefährlich“
Petershausen gibt es nicht mehr - zumindest wenn es nach den Ortsschildern geht: Unbekannte Täter haben alle acht Schilder in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag …
Irre Aktion in bayerischem Petershausen: Gemeinde wie ausgelöscht - „Folgen sind brandgefährlich“
AfD-Kundgebung im Thomahaus lockt wenig Besucher - aber Gegendemonstranten
Unter der Überschrift „5 Köpfe, 5 Themen“ bat die AfD am Donnerstagabend zu einer Wahlkampfveranstaltung ins Ludwig-Thoma-Haus. Unter den Köpfen waren AfD-Männer, die …
AfD-Kundgebung im Thomahaus lockt wenig Besucher - aber Gegendemonstranten
Emotionaler Appell: FCB-Nationalspieler privat in KZ-Gedenkstätte Dachau
Ein FC Bayern-Spieler besuchte an seinem freien Tag das KZ in Dachau. Auf Instagram postete er ein Foto und richtete einen Appell an die User.
Emotionaler Appell: FCB-Nationalspieler privat in KZ-Gedenkstätte Dachau
Abrissgerüchte im Internet: Hausbesitzer am Pranger
Die Erhaltungssatzung für die Dachauer Martin-Huber-Straße wurde vom Stadtrat beschlossen, von den Anwohnern bekämpft und am Ende vom Stadtrat wieder abgeschafft. Doch …
Abrissgerüchte im Internet: Hausbesitzer am Pranger

Kommentare