Vom 5. bis 14. Juli ist es endlich soweit: Das Karlsfelder Siedlerfest lädt Jung und Alt ein.
+
Vom 5. bis 14. Juli ist es endlich soweit: Das Karlsfelder Siedlerfest lädt Jung und Alt ein.

Karlsfelder Siedlerfest legt den Turbo ein

XXL Feier mit Malle-Mickie, der School's Out-Party, den Brettl-Spitzen und dem Maskottchen „Karl“.

Karlsfeld – Mallorca-Entertainer Mickie Krause, BR-Brettl-Spitzen, Ois Easy, School's Out-Party, Blechblosn, Brillant-Feuerwerk im See, Fischerstechen und ein Riesen-Teddybär – die Liste der brandneuen und der alt-beliebten Attraktionen des 63. Karlsfelder Siedlerfests vom 5. Juli bis 14. Juli (sowie dem Vorabend am 4. Juli) ist schier endlos.

Wer meinte, der Karlsfelder Siedlerbund und Festwirts-Familie Brandl würden sich auf den Lorbeeren der vergangenen beiden Jahre ausruhen, wird überrascht sein – das Gegenteil ist der Fall. „Wir wollen uns weiter verbessern!“, erklärten die Siedlerbund-Referentin Christa Berger-Stögbauer und Peter Brandl schon Wochen vor Beginn der Veranstaltung. Deswegen legt das Siedlerfest heuer den Turbogang ein und startet richtig durch. Feiern XXL ist das Motto – die Tradition wird dabei weiterhin gepflegt.

Hier geht's zu den Brettl-Spitzn-Tickets

Mallorca-Entertainer Mickie Krause sorgt für heißes Ballermann-Feeling

Dafür steht das neue Maskottchen des Fests – ein riesiger sympathischer Teddybär. Sein Name: „Karl“, so ergab es eine Online-Umfrage – passend für einen Karlsfelder. In der Mini-Version „Karlchen“ ist der Bär auch im Festzelt zu finden. „Der ist ja größer als ich“, meinte Brettl-Spitzen-Macher und Couplet AG-Chef Jürgen Kirner mit einem Augenzwinkern, als er „Karl dem Großen“ das erste Mal leibhaftig begegnete. Kein Wunder, der Knuddelkerl ist rund zwei Meter hoch, der Kabarettist ein bisschen kleiner. Kirner einmalige Brettl-Spitzen sind wieder am Vorabend, 4. Juli, zu sehen (begrenzte Tickets bei der Gemeinde, ansonsten bei München Ticket und eventuell an der Abendkasse).

Impressionen: Karlsfelder Siedlerfest legt den Turbo ein

Festwirtin Manuela Brandl (links), Tochter Julia und Festwirt Peter Brandl haben Maskottchen „Karl“, der Star des 63. Siedlerfests, in ihr Herz geschlossen, ebenso dessen Mini-Version „Karlchen“.
Für einen guten Zweck im Festzelt erhältlich: das kuschelige „Karlchen“, die Mini-Version von Karl, dem knuffigen Teddybär.
Impressionen: Karlsfelder Siedlerfest legt den Turbo ein

Zu den neuen Programmpunkten zählen heuer eine School's Out Party am Montag, 8. Juli (ab 17 Uhr). Bei einer Gaudi-Volksfest-Olympiade kommt auch mit Spezi Stimmung auf, Jugendliche unter 16 Jahren erhalten keine Alkoholika. Am Dienstag, 9. Juli, wird der bekannte Mallorca-Entertainer Mickie Krause für heißes Ballermann-Feeling sorgen. „Ohne Eintritt!“, stellt Christa Berger-Stögbauer klar. Allerdings mit Verzehrgutscheinen in Höhe von 15 Euro, die bei München Ticket bestellt werden können.

Mickie Krause-Karten auf münchenticket.de kaufen

Feuerwerk, Kult-Geisterbahn bis Kindernachmittag

Die Bierprobe am Freitag Abend, der Festumzug (mit Bär Karl) und der Anstich am Eröffnungssamstag gehen wie gewohnt über die Bühne – mit den Ampermusikanten am Nachmittag und Ois Easy am Abend. Am ersten Siedlerfest-Sonntag könnte es für Bürgermeister Stefan Kolbe „nass neigehn“, denn beim Fischerstechen bekommt er es mit Christian Sedlmair vom Burschenverein zu tun. Festwirt Peter Brandl hat zudem wieder die Blechblosn, die Cagey Strings, die Münchner Zwietracht und weitere bekannte Wiesnbands engagiert. Klar, dass der Mittwoch Nachmittag wie immer für die Kinder reserviert ist, der Dienstag Nachmittag gehört den Karlsfelder Seniorinnen und Senioren. Das spektakuläre Feuerwerk am Freitag, 12. Juli, wird mitten im See gestartet (Ausweichtermin: Samstag, 13. Juli).

Auf dem Festgelände können sich die Besucher auf die Kult-Geisterbahn „Fantasy Drive“, ein 5D-Kino oder das spektakuläre Fahr- und Schleuder-Gerät „G-Force“ freuen, ebenso wie auf das traditionelle Kettenkarussell und Diebolds Autoscooter. Die Maß süffiges Paulaner-Bier kostet heuer 8,40 Euro, etwas teurer als in den Vorjahren, aber immer noch günstig im Vergleich zu anderen Volksfesten. Das Mittagstisch-Angebot mit wechselnden Speisen und 0,5-Liter-Getränk ist wieder für 8,90 Euro zu haben (Montag bis Freitag). Eine begrenzte Anzahl an Online-Gutscheinen für 11,90 Euro (eine Maß Bier und ein halbes Hendl) kann auf www.brandl-paulanerzelt.de bestellt werden. Dort ist auch das vollständige Programm zu sehen.

Kontakt

Karlsfelder Siedlerfest
Hochstraße 69A
85757 Karlsfeld
Tel: 08131 907065

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.