Kleine Gaben, gern gegeben vom Nikolaus in Schwabhausen. Foto: Lachner

Kein Durchkommen in der Ludwig-Thoma-Straße

Schwabhausen - Vorweihnachtliche Stimmung bis in den Abend hinein herrschte am Samstag beim 19. Christkindlmarkt in Schwabhausen.

Bürgermeister Josef Mederer konnte auch heuer wieder zahlreiche Besucher aus Nah und Fern begrüßen. Zum letzten Mal als Bürgermeister wünschte Mederer schöne Stunden beim Weihnachtsmarkt in der Ortsmitte und verband seinen Dank an die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer mit dem Versprechen, sich auch in Zukunft dieses schöne Ereignis nicht entgehen zu lassen.

Den Startschuss zum Christkindlmarkt gaben wieder die Arnbacher Böllerschützen, bevor die Blaskapelle Schwabhausen ihr Weihnachtskonzert anstimmte. Viele Vereine und zahlreiche engagierte Bürger sorgten nicht nur für kulinarische Köstlichkeiten. Reich war auch wieder die Auswahl an Adventsschmuck und Basteleien. Auf die Kleinen warteten das Christkindlpostamt und weihnachtliche Geschichten in der Bücherei.

Kaum ein Durchkommen war zwischen den Marktständen, als der von den Kindern sehnsüchtig erwartete St. Nikolaus mit seinen beiden Engeln einzog und kleine Geschenke verteilte. Das stimmungsvolle Rahmenprogramm wurde mit Gesang und Tanz des Naturkindergarterns und der Grundschulkinder auf der Freiluftbühne gestaltet, sowie Auftritten der Gospel Voices, der Michaelsspatzen und des Singkreises im Rathausfoyer.

Der Erlös aus dem Christkindlmarkt kommt wieder dem Sozialfonds der Gemeinde zugute, sowie der Nachbarschaftshilfe, ein Spielgerät für den Kindergarten Tschu Tschu Bahn wird mitfinanziert und eine Anschaffung im Rahmen des Seniorenkonzepts getätigt. (ela)

Auch interessant

Kommentare