+
Gebührender Abstand war im etwas umgebauten Sportheim garantiert. 

Gremium verteilt Aufgaben und besetzt Ausschüsse

Keinerlei „Posten-Polemik“: Harmonische konstituierende Gemeinderatssitzung in Vierkirchen

Ganz anders als normal gestaltete sich auch die konstituierende Gemeinderatssitzung in Vierkirchen. Vom Rathaussaal war man ins Sportheim ausgewichen, mit großem Abstand und Maskenpflicht, bis jeder seinen Platz hatte.

Bürgermeister Harald Dirlenbach begrüßte die Gemeinderatsmitglieder, zahlreiche Besucher und auch die ehemaligen Gemeinderäte. Er beglückwünschte „die Neuen“ zu ihrer Wahl und war sich sicher, dass auch die Zusammenarbeit in der neuen Legislaturperiode klappen wird. „Eine Gemeinde kann nur so stark sein wie das Gremium ist, Posten-Polemik hat nichts in der Gemeinde zu suchen, denn Streitigkeiten unter den Gemeinderäten würden sich auch negativ auf das Gemeinschaftsleben auswirken,“ so der Gemeindechef.   

Im Zuge der Coronakrise kommen natürlich auch auf die Gemeinde vielfältige Aufgaben hinzu, und die finanziellen Herausforderungen steigen. So müssen verschiedene Projekte zurückgestellt werden, wobei am Kindergartenneubau festgehalten werden soll.

Dirlenbach bedankte sich bei den ehemaligen Gemeinderäten, denn „107 Jahre Gemeinderatserfahrung verlassen den Rat“: Josef Schindlbeck 18 Jahre, Wolfgang Herzberg 18, Gerhard Pechler 12, Silvia Huber 12, Monika Maier, 5, Anna Braun 6 und Erwin Huber 36 Jahre. Er versprach eine würdige Feier zu gegebener Zeit.

Mit Abstand, Maske und ohne Händeschütteln ging die Vereidigung der sieben neuen Gemeinderäte – Michael Grimmer, Hans Kohmann junior, Lena Eberl, Werner Polt, Florian Drexler, Franz Gamperl und Roland Sperr – vonstatten.

Einstimmig beschloss der Gemeinderat, auch in der neuen Amtszeit zwei Stellvertreter für den Bürgermeister zu bestellen. So wurden in geheimer Wahl Siegfried Nefzger (CSU) mit 16:1 Stimmen als 2. Bürgermeister und Michael Grimmer (SPD) mit 15:2 gewählt und vereidigt.   

Zur Mitwirkung bei der Erledigung seiner Aufgaben bestellt der Gemeinderat noch folgende Ausschüsse: Haupt-und Kulturausschuss, Bauausschuss, Finanzausschuss, Kinderbetreuungsausschuss und Rechnungsprüfungsausschuss. Jeder Ausschuss besteht aus je einem Mitglied der Fraktionen CSU, SPD, Freie Wähler Vierkirchen, Freie Wählergemeinschaft Pasenbach und dem ersten Bürgermeister als Vorsitzenden. Ausgenommen ist lediglich der Rechnungsprüfungsausschuss, bei dem den Vorsitz ein Gemeinderatsmitglied übernimmt.

Neben den Ausschüssen wird ein Umweltbeirat besetzt und zwar aus den vier Gemeinderäten Josef Leichtmann, Josef Göttler, Ines Pönitz und Florian Drexler, einem Vertreter von Bund Naturschutz und je einem Vertreter der Obst- und Gartenbauvereine von Vierkirchen und Pasenbach.

Außerdem galt es, die Jugendreferentin Lena Eberl, die Jugendbeauftragte Stefanie Sedlmeier, den Partnerschaftsreferenten Josef Göttler, die Partnerschaftsbeauftragten Valentino und Amelia D‘Attilia und den Senioren- und Behindertenbeauftragten Gerhard Dirlenbach per Handzeichen zu wählen.

Die Kommune bestellte zudem Vertreter für den Schulverband Grund- und Mittelschule Markt Indersdorf, den Wasserzweckverband Alto-Gruppe und den Zweckverband kommunale Verkehrsüberwachung.

Wie schon im Wahlkampf von unterschiedlichen Fraktionen zu hören war, liegt auch im neugebildeten Gemeinderat das Hauptaugenmerk auf einem guten Miteinander. So wurden alle Vorschläge für die Ausschussmitglieder und die jeweiligen Beauftragten einstimmig angenommen – stets ohne Gegenvorschläge. Brigitte Weber


Mitglieder in den Ausschüssen:

Die Ausschussmitglieder im Gemeinderat Vierkirchen: 

  •  Haupt- und Kulturausschuss: Mario Eichinger, Franz Kreutner, Johann Neubauer, Franz Gamperl. 
  • Finanzausschuss: Michael Grimmer, Siegfried Nefzger, Hans Kohmann, Florian Drexler. 
  • Bauausschuss: Martin Seitz, Werner Polt, Johann Neubauer, Roland Sperr. 
  • Kinderbetreuungsausschuss: Martin Seitz, Lena Eberl, Ines Pönitz, Roland Sperr. 
  • Rechnungsprüfungsausschuss: Vorsitzender Michael Grimmer, Margit Denk, Franz Kreutner, Hans Kohmann, Franz Gamperl.

Auch interessant

Kommentare