1. Startseite
  2. Lokales
  3. Dachau

Kinder erleiden Rauchgasvergiftung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Obergrashof - Am vierten Advent ist die Freiwillige Feuerwehr Dachau gegen 15 Uhr zu einem „Küchenbrand mit Personen in Gefahr" am Obergrashof alarmiert worde - doch noch während der Anfahrt wurde die Meldung zu „Kaminbrand" geändert.

In einer Doppelhaushälfte in der Küche war ein Feuer ausgebrochen. Beide Haushälften werden von einem Holzofen aus beheizt. Aus noch ungeklärter Ursache überhitzte das Ofenrohr, das durch die Wand ging, und brachte die Wand zum Nachbargebäude zum Glühen. Mit einem Feuerlöscher versuchten die Bewohner, das Ausbreiten des Feuers einzudämmen, was zu einer erheblichen Rauchentwicklung in beiden Häusern führte. Insgesamt sieben Personen, darunter drei Kinder im Alter von acht bis 13 Jahren, erlitten eine Rauchgasvergiftung. Sechs Verletzte wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Kripo Fürstenfeldbruck nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf. Der Sachschaden wird auf rund 50 000 Euro geschätzt.

(dn)

Auch interessant

Kommentare