+
Bei so vielen jungen Musikerinnen und Musikern wird der Probenraum fast zu klein.

Erster öffentlicher Auftritt der „Scheebrunner Jungbläser“

Kleine Musiker spielen große Melodien

Sie sind für die Gemeinde Röhrmoos eine kulturelle Bereicherung: die „Scheebrunner Jungbläser“. Bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt gab es viel Lob von höchster Stelle.

Schönbrunn – Bürgermeister Dieter Kugler war begeistert. Beim ersten öffentlichen Auftritt der Scheebrunner Jungbläser betonte er, die Gruppe sei eine besondere kulturelle Bereicherung für die Gemeinde Röhrmoos. Er freute sich riesig über den Auftritt bei der Eröffnung des Röhrmooser Jugendplatzes.

Eine Stunde zuvor hatten die derzeit 25 Jungmusiker im Proberaum der Blaskapelle Schönbrunn noch fleißig geübt – so gab es weder mit der Bayern-Hymne ein Problem noch bei der bayerischen Unterhaltungsmusik.

Ingrid Rudolf, die Musikdidaktik studiert hat, steht bei den Jungbläsern am Dirigentenpult, während Lisa Markl, die schon seit Jahren Klarinette und Flöte unterrichtet, von Register zu Register geht und auf etwaige „Unebenheiten“ hinweist – und so entscheidend mithilft, dass all die gespielten Stücke noch den letzten Schliff bekommen. Die beiden Damen, die selbst in der Blaskapelle Schönbrunn mitspielen, weisen im Übrigen darauf hin, dass die „Scheebrunner Jungbläser“ eine organisatorisch gesehen eigenständige Gruppierung sind.

Die Jungbläser-Gruppe wurde von den beiden Damen in ihrer aktuell bestehenden Form erst vor gut vier Monaten ins Leben gerufen. Die Leiterinnen stellten fest, dass es den Buben und Mädchen aus der Gemeinde und darüber hinaus große Freude macht, gemeinsam zu musizieren. Die Kinder kommen aus Bläserklassen in den Schulen von Weichs, Indersdorf und Hebertshausen oder haben das Musizieren mit Privatunterricht erlernt.

Stolz macht die Kinder die einheitliche Kluft in grünen T-Shirts, die von der 2. Bürgermeisterin der Gemeinde Röhrmoos, Andrea Leitensdorfer, spendiert wurde.

Bei ihrem ersten Auftritt stellten die Kinder und Jugendlichen im Alter von 10 bis 17 Jahren unter Beweis, dass sie auch moderne Musik schon beherrschen. Eine Kostprobe hierfür war das Stück „Fluch der Karibik“. Wenngleich die Jungbläser eigenständig sind, sind die Organisatoren froh, den Proberaum der Blaskapelle Schönbrunn bis hin zu den Notenständern benutzen zu dürfen.

Die vorhandene Formation probt derzeit alle drei bis vier Wochen, immer samstags. „Wir freuen uns sehr, dass bei jedem Probentermin wieder ein paar Musikerinnen und Musiker mehr vor dem Probenraum stehen und mitspielen wollen“, so Ingrid Rudolf, mit dem Hinweis, dass die Blechbläser im Ensemble noch etwas mehr sein könnten. So hofft sie, dass sich Trompete, Tenorhorn, Euphonium oder Tuba auf Dauer noch stärker in der Gruppe einfinden.

Bei den Proben habe Teamarbeit oberste Priorität. Dass den Jungbläsern beim Jahreskonzert der Blaskapelle Schönbrunn, das am Samstag, 12. Mai, um 19.30 Uhr im Theatersaal in Schönbrunn stattfindet, auch ein Auftritt gewährt wird, erfüllt die Kinder und Jugendlichen mit Stolz. Sie wollen auch beim „Tag der Heimat“ dabei sein, den der Kulturkreis Röhrmoos heuer am Samstag/Sonntag, 9./10. Juni, am Kirchplatz in Röhrmoos erstmals veranstaltet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fasane pfeifen auf Verkehrsregeln
Eine Fasanfamilie hat am Montag die Kreisstraße zwischen Weichs und Pasenbach überquert – verkehrwidrig, wie die Polizei mitteilte. So kam es prompt zu einem Unfall, bei …
Fasane pfeifen auf Verkehrsregeln
Zwei Münchnerinnen (19) stellen sich nackt der Polizei - die hat einen lapidaren Kommentar übrig
Sie wollten ein nächtliches Bad im Dachauer Familienbad nehmen – und zwar nackt. Allerdings wurden sie von einem Passanten beobachtet, wie sie über den Zaun kletterten. …
Zwei Münchnerinnen (19) stellen sich nackt der Polizei - die hat einen lapidaren Kommentar übrig
Besucher-Ansturm auf das Volksfest
Das Dachauer Volksfest verzeichnet in diesem Jahr einen Besucherrekord. Rund 350 000 Menschen kamen auf die Thomawiese. Zeitweise mussten Zelte wegen Überfüllung …
Besucher-Ansturm auf das Volksfest
Frolic-Suche, Bällebad und Rollentausch
Wer ist der Schönste, und wer der Schnellste? Darum ging es wieder einen ganzen Tag lang auf dem Gelände der Hundefreunde Dachau. Der Verein veranstaltete gemeinsam mit …
Frolic-Suche, Bällebad und Rollentausch

Kommentare