+
Deutenhausen trauert um Kreszenz Geitner.

Trauer um Kreszenz Geitner

Älteste Bürgerin der Gemeinde Bergkirchen gestorben

Deutenhausen - Kreszenz Geitner aus Deutenhausen, die älteste Bürgerin der Gemeinde Bergkirchen, ist im Alter von 103 Jahren verstorben.

Deutenhausen trauert um Kreszenz Geitner. Die älteste Bürgerin der Gemeinde ist im Alter von 103 Jahren verstorben, wenige Tage nach ihrem Geburtstag. Bürgermeister Simon Landmann gratulierte ihr am 21. April , wie jedes Jahr, im Namen der Gemeinde Bergkirchen zu ihrem Ehrentag.

Kreszenz Geitner lebte geborgen im Kreise ihrer Familie bei Tochter Zenzi und Schwiegersohn Franz Keller. Die Jubilarin brachte so leicht nichts aus der Ruhe. Sie wirkte gelassen und strahlte stets tiefe Zufriedenheit aus. Ihr ging es in den letzten Jahren gesundheitlich sehr gut, Arztbesuche waren selten.

Kreszenz Geitner stammte aus der Familie Hahnrieder in Kreuzholzhausen, sie hatte zwölf Geschwister und musste in der Landwirtschaft immer „tüchtig hinlangen“, wie sei einmal sagte. Das blieb auch so, als sie im Jahre 1946 nach Deutenhausen zog und zusammen mit ihrem Mann dort die Landwirtschaft betrieb. Ihr Ehemann starb 1986, 40 Jahre nach der Heirat.

Kreszenz Geitner hat ein ereignisreiches Jahrhundert mit rasanter technischer Entwicklung durchlebt. Ein prägendes Ereignis war, wie sie ein mal erzählte, als der erste Bulldog für den Hof angeschafft wurde, der Pflug aber immer noch übers Feld geführt werden musste.

In Erinnerung geblieben ist ihr 100. Geburtstag, als sie an der Gründungsfeier des Pfarrverbands Bergkirchen-Schwabhausen teilnahm und 500 Besucher in der Schulturnhalle ein Ständchen anstimmten.

Die Beerdigung

findet am Donnerstag, 19. Mai, um 10 Uhr in Deutenhausen statt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter klaut A7 vor Garage
Ein Unbekannter hat am Sonntag den Audi A7 eines Haimhausers geklaut. Das Auto stand vor der Garage. Die Polizei sucht Zeugen.
Unbekannter klaut A7 vor Garage
Dreibeinig, alt und womöglich entführt
Wo ist Nelson? Das Verschwinden des 15 Jahre alten Dackels in der Silvesternacht gibt Rätsel auf. Der brave, dreibeinige Hunde-Opa verschwand auf rätselhafte Weise von …
Dreibeinig, alt und womöglich entführt
Sie schaffen jedes Jahr einen beliebten Treffpunkt
Für zehn Jahre Einsatz: Heuer hat die Gemeinde beim Neujahrsempfang den Initiatoren des Indersdorfer Candle-Light-Shoppings gedankt.
Sie schaffen jedes Jahr einen beliebten Treffpunkt
Marie aus Dachau
Marie heißt das Mädchen, das sich hier in Mamas Armen so sichtlich wohlfühlt. Das zweite Kind von Monic Gutbier und Moritz Vogt aus Karlsfeld. Das Nesthäkchen der …
Marie aus Dachau

Kommentare