Kripo prüft Zusammenhang zu Überfall

Weitere Einbruchsversuche in Dachau-Süd

Dachau – In der Nacht, in der ein Rentner in Dachau-Süd von einem unbekannten Täter brutal überfallen wurde, haben sich weitere Einbruchsversuche in der Umgebung ereignet. Die Kripo prüft, ob es einen Zusammenhang gibt.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag war ein Rentner in seinem Haus in der Hermann-Stockmann-Straße überfallen worden. Ein unbekannter Täter hatte gegen 2.20 Uhr die Scheibe der Terrassentür mit einem Stein eingeschlagen und drang so in das Innere ein. Dann weckte er den 75-jährigen Hausbewohner in seinem Bett auf. Er bedrohte ihn mit einem Messer und zwang ihn, mit ihm durch das Haus zu gehen und ihm Wertgegenstände auszuhändigen. Eine Stunde lang war der Rentner in der Gewalt des Einbrechers. 

In der gleichen Nacht wurden weitere Einbruchsversuche in Dachau-Süd verübt, bestätigt die Polizei. Mehr möchte der Sprecher des Polizeipräsidiums nicht sagen, nur soviel: Die Kripo prüft, ob ein Zusammenhang zum Überfall besteht. Einer der Einbruchsversuche ereignete sich in einem Mehrfamilienhaus in der Eduard-Ziegler-/Ecke Pfarrer-Kölbl-Straße, berichtet ein Hausbewohner: Die schmale Glasscheibe einer Haustür sei mit einem Stein eingeworfen worden. Allerdings war die Tür abgesperrt, sodass der oder die Einbrecher nicht eindringen konnten.

no

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Früher gehörte ein Männerohrring zur Tracht
Die Gäste staunten nicht schlecht bei der Eröffnung der neuen Ausstellung im Augustiner-Chorherren-Museum in Indersdorf. Bei „Statussymbol Trachtenschmuck“ hörten sie …
Früher gehörte ein Männerohrring zur Tracht
16 Bands bei der 16. Auflage
Einmal im Jahr, immer im Frühling, ist es wieder in Altomünster soweit: Der Marktplatz pulsiert, aus allen Ecken tönt Musik, überall tummeln sich Partygänger. Dann ist …
16 Bands bei der 16. Auflage
Mercedes-Fahrer rast über B471 und bremst sogar Sanka aus
Ein Mercedes-Fahrer raste über die B 471 und zwang sogar einen Rettungswagen zur Vollbremsung. Kurz danach wurde er geblitzt: mit 190 km/h. 
Mercedes-Fahrer rast über B471 und bremst sogar Sanka aus
Apotheke schließt nach 29 Jahren
Nach 29 Jahren schließt die einzige in Hebertshausen.  Apothekerin Bettina Colombo-Egerer hat mehrere Gründe dafür.
Apotheke schließt nach 29 Jahren

Kommentare