Großeinsatz: Mehrere Polizeifahrzeuge machten sich auf den Weg zum Haus der Familie. Foto: kn

17-Jähriger verschanzt sich im Haus seiner Eltern

Landkreis Dachau - Ein 17-Jähriger hat am Sonntag einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Der Jugendliche hatte sich verschanzt, drohte sich etwas anzutun. Am Abend gab er auf.

Gegen 17.45 Uhr alarmierten die verzweifelten Eltern die Dachauer Polizei. Ihr Sohn habe sich im Haus verschanzt. Er habe ein Messer in der Hand. Eine ganze Reihe von Streifenbesatzungen sowie Unterstützungskräfte machten sich auf den Weg in den Wohnort der Familie im Dachauer Hinterland.

Die Beamten nahmen Kontakt zu dem jungen Mann auf, sie konnten ihn schließlich zur Aufgabe überreden. Der 17-Jährige wurde in eine Klinik gebracht. Nach ersten Erkenntnissen hat der 17-Jährige Probleme in seinem Freundeskreis. Hier dürfte das Motiv für sein Verhalten begründet liegen. (mm)

Auch interessant

Kommentare