+

Drei Zusammenstöße

A8: Bei Auffahrunfällen sterben zwei Menschen

Dachau - Zwei Tote bei drei Auffahrunfällen hat es am Vormittag auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Sulzemoos und Dachau/Fürstenfeldbruck in Fahrtrichtung München gegeben.

Laut des Pressesprechers des Polizeipräsidiums Oberbayern, Jürgen Weigert, ereignete sich zunächst gegen 10.15 Uhr ein relativ unbedeutender Kleinunfall.

Am Ende des sich bildenden Staus raste wenig später ein Mercedes-Kastenwagen auf einen weiteren Mercedes-Kastenwagen. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass sich der Kastenwagen mehrfach überschlug und der Fahrer des auffahrenden Kleinlasters aus seinem Fahrzeug geschleudert wurde. Der 51-jährige Mann aus Gersthofen starb noch an der Unfallstelle. Der zweite Mercedesfahrer, ein 55-Jähriger aus Gröbenzell, kam mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Drei Auffahrunfälle mit zwei Toten auf der A8 - Bilder

Noch während der Unfallaufnahme erfolgte der dritte Auffahrunfall, gegen 11.30 Uhr. Hierbei übersah ein Opelfahrer am Stauende einen Lkw. Der 47-jährige Augsburger musste ebenfalls am Unfallort an sein Leben lassen.

Die Bergungsarbeiten dauern noch an. Derzeit wird der Verkehr über die linke der drei Fahrspuren an den Unfallorten vorbeigeleitet. Die Polizei empfiehlt auf der Autobahn zu bleiben, da die Ausweichrouten völlig überlastet sind.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion