Surreal sind die in Geschichten und Bilder Gottfried Müllers zum Thema Wohnen. Foto: Sch

Abstruse Wohnideen ins Bild gerückt

Dachau - Absurde Eigenheime sind es, die der Münchner Zeichner und Illustrator Gottfried Müller derzeit in der Kleinen Altstadtgalerie bei Frank Donath zeigt.

Ein schiefes Haus, das wie eine Mücke am Autobahnbrückenpfeiler klebt, eine monströse, überdachte Rennbahn auf einem Kartoffelacker und ein zwischen himmelhohen Fassadenfluchten eingequetschter Schiffsrumpf. Müller hat seine ungewöhnlichen und überraschenden Ideen, die er in surreale Tuschezeichnungen gefasst und mit kleinen Geschichten versehen, die etwas über die Bewohner der Gebäude erzählen.

Die Ausstellung "Schwermut und Abenteuer des Hausbaus" ist bis 25. Mai in der Kleinen Altstadtgalerie, Burgfriedenstraße 3 zu sehen. Geöffnet ist Donnerstag von 18 bis 22 Uhr, Freitag von 18 bis 20 Uhr und Sonntag von 14 bis 16 Uhr. (sch)

Auch interessant

Kommentare