Ministerialrätin Karin Sandeck wies auf die innovativen Ideen der eingereichten Arbeiten hin. Foto: sch

Ambitionierte Wohnbeispiele für das Alter

Dachau - Wie sieht eine Wohnanlage aus, in der man gerne alt werden möchte? Eine Antwort auf diese Frage gibt die Ausstellung „Neue Nachbarschaften“ im Rathausfoyer.

Die Ausstellung wurde im Zusammenhang mit dem Bayerischen Wohnungsbaupreis von der Obersten Baubehörde konzipiert und ist eine Reaktion auf die veränderten Alters- und Familienstrukturen in unserer Gesellschaft.

Die Wanderausstellung präsentiert ambitionierte Wohnbeispiele, die dem Trend zur Individualisierung und den neuen Lebensstilen von Singles, alten Menschen ohne Anhang, Alleinerziehenden, kinderlosen Paaren und Wohngemeinschaften Rechnung tragen, aber gleichzeitig die Möglichkeit des sozialen Anschlusses bieten. Sie zeigt Wohnanlagen, in denen man bis zuletzt auch wohnen kann, in denen man sich sicher fühlen kann und auch als Alleinstehender Anschluss findet.

Im Hinblick auf das Baugebiet Augustenfeld oder das MD-Gelände biete die Ausstellung wichtige Anregungen, meinte Ariane Jungwirth vom Stadtbauamt bei der Eröffnung. OB Peter Bürgel betonte, das Ziel der Stadt seien stabile Wohnverhältnisse und eine große Wohnzufriedenheit der Bürger, denn angesichts der Bevölkerungsentwicklung werden die bisherigen Planungs- und Steuerungsinstrumente wie Flächennutzungs- und Bebauungsplan nicht mehr ausreichen.

Auch interessant

Kommentare