Arbeitslosenquote steigt auf 2,7 Prozent

Dachau - 1999 Frauen und Männer waren Ende Dezember im Landkreis Dachau arbeitslos gemeldet. Das waren 192 mehr als im November, die Quote stieg von 2,4 auf 2,7.

Der Anstieg sei überwiegend saisonal begründet, so Albert Kugler von der Agentur für Arbeit am Mittwoch. Aber auch die konjunkturelle Eintrübung ist auf dem Arbeitsmarkt im Landkreis schon spürbar. Viele Zeitarbeiter haben ihren Job verloren, außerdem gebe es vermehrt Anfragen von Unternehmen, die schwache Monate gegebenenfalls mit Kurzarbeit überbrücken wollen. So richtig durchschlagen werde das angekündigte Krisenjahr erst im Frühling, so Kugler. (mm)

Auch interessant

Kommentare