Herbert Lehmair wird Sportlern in Vancouver zur Seite stehen. Foto: hwa

Bandagen für verletzte Olympioniken

Dachau - Einmal bei den Olympischen Spielen dabei sein – davon träumen nicht nur Athleten. Der Dachauer Herbert Lehmair wird zu den Spielen reisen: als Orthopädietechnikermeister.

Herbert Lehmair aus Dachau wird während der Olympischen Winterspiele im Deutschen Haus im kanadischen Vancouver im Einsatz sein und dort verletzte Olympioniken betreuen.

Nicht zuletzt hat ihn seine kürzlich erfolgreich abgeschlossene Teilnahme am Lehrgang „Techniker Sportorthopädie“ für diese Aufgabe qualifiziert. Als erster in Bayern hat Lehmair dieses Ausbildungsziel erreicht. Dreimal je eine Woche Weiterbildung in Osnabrück, Dortmund und Zeulenroda bekamen zehn Kursteilnehmer aus ganz Deutschland die Chance, sich für die sportorthopädische Medizin zu qaulifizieren und verletzte Hochleistungssportler zu versorgen. Eine Premiere, denn das war der erste Kurs seiner Art.

Die Initiative zu diesem Seminar war von der Bauerfeind AG gekommen, die diesen Lehrgang in Kooperation mit der Bundesfachschule für Orthopädietechnik Dortmund organisiert hat. Die Bauerfeind AG ist offizieller Ausstatter der deutschen Olympiamannschaften und hat für die diesjährigen Winterspiele erstmals den Status „Friend of the Games“. Das bedeutet: Speziell ausgebildete Orthopädietechniker versorgen bei den Winterspielen in Vancouver kostenlos verletzte Athleten – egal welcher der 83 teilnehmenden Nationen die Sportler angehören.

Die Chance, vor Ort bei der medizinischen Betreuung von Hochleistungssportlern interdisziplinär mitarbeiten zu können, reizt ihn sehr. Dabei ist die Arbeit am Sportler neben den vielen Patienten mit Beschwerden an den Gelenken und Füßen schon jetzt Tagesgeschäft.

Der selbst sportlich aktive Herbert Lehmair will aber noch mehr. Seine Aufgabe in der Olympiastadt Vancouver wird es sein, den Gesundungsprozess aus einem Akutstadium möglichst sofort und intensiv zu unterstützen. Das betrifft die Sportbandagenversorgung für alle Gelenke, gegebenenfalls eine Anpassung von Sportkompressionsstrümpfen.

Ziel der Reise ins Backstage des olympischen Kaders ist, die dort gewonnenen Erfahrungen zu Hause beim Breitensport umzusetzen. (hwa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Hilfe im Landkreis Dachau: Alle Adressen auf einen Blick - mit Übersichtskarten 
Während der  Corona-Krise benötigen viele Mitmenschen Unterstützung. Wir haben die Hilfsangebote zusammengestellt und mit einer Übersichtskarte ergänzt. 
Corona-Hilfe im Landkreis Dachau: Alle Adressen auf einen Blick - mit Übersichtskarten 

Kommentare