1. Startseite
  2. Lokales
  3. Dachau
  4. Lkr. Dachau

CSU Bergkirchen: Erich Frisch hängt noch zwei Jahre dran

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Zwei Jahre noch: Erich Frisch (grauer Anzug) mit Wahlleiter Tobias Stephan (links), MdL Bernhard Seidenath (rechts) und seinen Vorstandsmitgliedern.  Foto: ink
Zwei Jahre noch: Erich Frisch (grauer Anzug) mit Wahlleiter Tobias Stephan (links), MdL Bernhard Seidenath (rechts) und seinen Vorstandsmitgliedern. Foto: ink

Bergkirchen - Der CSU-Ortsverband Bergkirchen bleibt unter bewährter Führung: Auf der Mitgliederversammlung im Gasthaus Groß wurde der Vorsitzende Erich Frisch aus Lauterbach im Amt bestätigt.

In zwei Jahren, so Frisch, solle dann aber ein jüngerer Vorsitzender den Ortsverband übernehmen.

Der Wahlleiter fungierende stellvertretende CSU-Kreisvorsitzende Tobias Stephan hatte leichtes Spiel. Denn alle Kandidaten standen schon fest. Frischs Stellvertreter Ernst Zethner (Eschenried) und Erich Oßwald (Günding) wurden mit großer Mehrheit im Amt bestätigt, ebenso Schatzmeisterin Cornelia Huber (Priel). Wieder mit an Bord ist Schriftführerin Gisela Neumayr (Unterbachern). Die fünf gewählten Beisitzer sind Simon Landmann, Simone Westermair, Franz Heitmeier, Georg von Hundt und Georg Kranz. Kassenprüfer sind Josef Haas und August Heitmeier.

Der Ortsverband zählt 70 Mitglieder: Davon sind 50 Prozent über 60 Jahre. Darum sind jüngere Frauen und Männer sehr willkommen.

Erich Frisch berichtete über die Aktivitäten und Sitzungen im Berichtsjahr sowie über Schwerpunkte im Gemeinderat, in dem die CSU mit fünf Sitzen vertreten ist. Er selbst werde sich als Gemeinderat bei der anstehenden Kommunalwahl altersbedingt nicht mehr bewerben.

Viel Arbeit, so Frisch, sei unter anderem in die Fernwärmeversorgung, in den Flächenutzungsplan für Windkraftanlagen und Bebauungspläne investiert worden. Die beiden Lauterbacher Baugebiete haben Baureife erlangt, so dass es dort im Frühjahr losgehen könne. Die ersten Grundstücke für das Einheimischenmodell sind nach Frischs Aussage vergeben worden. (ink)

Auch interessant

Kommentare