Die Väter der Ferienbetreuung Bürgermeister Peter Felbermeier (links) und Sozialpädagoge Alexander Krigkos. Foto: haaf

Berufstätige Mütter können aufatmen

Haimhausen - Ab den Herbstferien bietet die Gemeinde eine ganztätige Kinderbetreuung an.

Die Gemeinde Haimhausen lässt berufstätige ortsansässige Mütter in der kommenden Woche aufatmen: Gemeinsam mit der örtlichen Jugendarbeit wird ab diesem Schuljahr eine ganztägige Ferienbetreuung für Kinder organisiert.

Sie findet nun erstmals in den Allerheiligenferien statt. Tageweise können die Kinder angemeldet werden. Für einen Beitrag von zehn Euro pro Tag inklusive Essen wird gemeinsam gekocht, gebastelt und gespielt. Das Personal der offenen Ganztagsschule übernimmt von 8 bis 17 Uhr die Betreuung.

Neben der ganztägigen Betreuung gibt es auch wieder ein individuelles Ferienprogramm. (sh)

Auch interessant

Kommentare