Martin Güll zeigte auch dem Landtagskollegen Bernhard Seidenath (CSU) sein Bürgerbüro. Foto: kn

Ein Büro als Anlaufstelle für alle Bürger

Indersdorf - Das „Bürgerbüro Martin Güll“ hat in der Freisinger Straße 1 in Markt Indersdorf eröffnet

„Bürgerbüro Martin Güll“ steht auf dem Hinweisschild an der Hauswand der Freisinger Straße 1 in Markt Indersdorf. Die drei Buchstaben S, P und D fehlen. Mit Absicht, wie Martin Güll betont: „Sie werden das Wort SPD nicht finden, weil es eine Anlaufstelle für alle Bürger sein soll.“

Seit knapp 100 Tagen ist der ehemalige Rektor der Indersdorfer Hauptschule Landtagsabgeordneter und Mitglied der Ausschüsse für Bildung und öffentlichen Dienst. Dort habe er auch viel mit Petitionen von Bürgern zu tun. Auch diesbezüglich soll das Bürgerbüro den Menschen eine Hilfe sein.

Des Weiteren können Vereine und Firmen aus dem Landkreis die Räumlichkeiten für Schulungen nutzen. Außerdem will Güll interessante Persönlichkeiten zu Gesprächsrunden einladen. (flg)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare