+
Die Ministranten der Pfarrei Mariä Himmelfahrt bauten unter anderem ein Insektenhotel. Besuch erhielten sie von Weihbischof Bernhard Haßlberger (Vierter von rechts) und La ndrat Stefan Löwl (graues Hemd). 

Sozialaktion der Katholischen Jugend

Sie haben die Welt ein Stückchen besser gemacht

Mehrere Landkreis-Gruppen beteiligen sich an bundesweiter Sozialaktion der Deutschen Katholischen Jugend.

Dachau – „In 72 Stunden die Welt ein Stückchen besser machen!“ So lautet das Motto der größten Sozialaktion der Jugendarbeit in ganz Deutschland. Vom 23. bis 26. Mai fand die Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) statt. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene engagierten sich in sozialen, ökologischen und gesellschaftlichen Projekten. Der Einsatz für andere und mit anderen stand im Mittelpunkt.

Auch im Landkreis Dachau waren mehrere Gruppen mit dabei. So hat der sozial-caritative Arbeitskreis „Handeln statt nur Reden“ vom Gymnasium Indersdorf alte Handys gesammelt. In Zusammenarbeit mit dem Katholischen Hilfswerk „missio“ werden diese nun recycelt. Der Erlös fließt wiederum in soziale Projekte. Die Ministranten der Pfarrei Mariä Himmelfahrt in Dachau haben den Kirchplatz verschönert. Es wurden neue Sträucher und Büsche gepflanzt und eine Bank gebaut. Und aus einem alten Hasenstall ist ein Insektenhotel entstanden. Weihbischof Bernhard Haßlberger kam zu Besuch, um den Kinder und Jugendlichen für ihren selbstlosen Einsatz zu danken.

Die Dachauer Pfarrjugend von St. Peter hatte ebenfalls ein Naturprojekt. Um die Kirche herum wurde eine Blumenwiese angelegt. Neuer Lebensraum für Bienen ist damit geschaffen worden. Außerdem wurde auch hier ein Insektenhotel gebaut.

In Karlsfeld veranstaltete der Pfadfinderstamm Anjo II einen Diskussionsnachmittag mit Filmvorführung zur Seenotrettung im Mittelmeer.

Trotz der vielen und zum Großteil auch körperlichen Arbeit war die Stimmung in den Gruppen immer gut. Die Kinder und Jugendlichen gingen mit viel Motivation und Freude an ihre Projekte heran. Landrat Stefan Löwl hatte die Schirmherrschaft übernommen. Er besuchte die Gruppen und sorgte dafür, dass die Teilnehmenden auch immer ausreichend zu trinken hatten.

Die bundesweite Aktion wurde unter anderem vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend, von der Deutsche Bischofskonferenz, dem Bischöflichen Hilfswerk Misereor und dem Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ unterstützt. Der BDKJ ist Dachverband von 17 katholischen Jugendverbänden und -organisationen mit rund 660 000 Mitgliedern. Er vertritt die Interessen von Kindern, Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen in Politik, Kirche und Gesellschaft.  dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

AfD tritt bei Stadtratswahl an: Zehn Kandidaten, aber nur drei Namen
Die AfD hat zehn Kandidaten für die Stadtratswahl in Dachau nominiert. Sechs von ihnen verschweigen allerdings ihre Identität. Für die Abstimmungen im Landkreis hat die …
AfD tritt bei Stadtratswahl an: Zehn Kandidaten, aber nur drei Namen

Kommentare