Duales Pflegestudium möglich

Dachau - Ab Oktober können Abiturienten und Schüler mit einem Fachoberschulabschuss an der Berufsfachschule für Krankenpflege des Klinikums Dachau den dualen Studiengang Pflege absolvieren.

Möglich ist dies dank einer Kooperation mit der katholischen Stiftungsfachschule München. „Mit dem Studium Pflege dual wird endlich auch in Deutschland der tertiäre Bildungsbereich für Pflegende geöffnet“, freut sich Annette Ital-Schmidt, Leiterin der KPS, „zudem erfordern die gestiegenen Anforderungen in diesem Beruf eine hochwertige Ausbildung.“

Der duale Studiengang wird parallel mit der Ausbildung zum examinierten Kranken- und Gesundheitspfleger angeboten. Die Schüler belegen während der theoretischen Ausbildung in der Krankenpflegeschule bestimmte Module an der Katholischen Stiftungsfachhochschule. Nach dem Erwerb des Krankenpflegeexamens können sie an der Katholischen Stiftungsfachschule weiterstudieren und in drei Semestern den „Bachelor of Science in Nursing“ erlangen. „Damit verliert die Pflegeausbildung ihren Sackgassencharakter und wird attraktiver“, so Ital-Schmidt. Die Bewerbungsfrist läuft ab sofort.

Für die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger stehen ebenfalls noch Plätze zur Verfügung. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 20. März. Jedes Jahr werden 30 neue Schüler aufgenommen. Die Ausbildung dauert drei Jahre und umfasst 2100 theoretische und 2500 praktische Unterrichtsstunden, die blockweise geleistet werden. Der Praxiseinsatz findet dabei überwiegend an den Kliniken Dachau und Indersdorf statt. Die Berufsfachschule für Krankenpflege der Amper Kliniken ist staatlich anerkannt und zertifiziert.

Weitere Infos gibt es unter www.amperkliniken.de oder unter Telefon 081 31/76 5 60. (dn)

Auch interessant

Kommentare