+

Die ersten Schneeunfälle im Landkreis Dachau

BMW-Fahrer prallt gegen Hausmauer

Landkreis - Drei leicht Verletzte und mehrere tausend Euro Sachschaden. Das ist die Bilanz der ersten beiden Schneeunfälle im Landkreis Dachau. In Vierkirchen kam ein BMW-Fahrer von der Straße ab und prallte gegen eine Hausmauer, an der Indersdorfer Gabel rutschte ein VW-Fahrer auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Jeep.

Am Montagabend war ein 48-jähriger Münchner mit seinem VW auf der Staatsstraße aus Richtung Niederroth unterwegs. An der Einmündung zur Indersdorfer Gabel rutschte er nach Angaben der Polizei vermutlich infolge der Schneeglätte auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einer 59-jährigen Jeep-Fahrerin aus Markt Indersdorf zusammen. Beide Fahrer wurden leicht verletzt und kamen ins Krankenhaus. Am VW entstand ein Sachschaden von 4000 Euro und am Jeep von 3000 Euro.

Dienstag gegen Mitternacht fuhr ein 20-jähriger Vierkirchner mit seinem BMW auf der Kreisstraße in Vierkirchen. Vermutlich aufgrund Schneeglätte kam er nach links von der Fahrbahn ab prallte gegen eine Hausmauer, wie die Polizei mitteilte. Er wurde dabei leicht verletzt. Am Gebäude entstand ein Schaden von 2500 Euro und am Pkw von 3500 Euro.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Ampel in Dachau: Rückstau wegen eines Fehlers
Die erste Bewährungsprobe für die neue Ampelanlage an der Kreuzung Freisinger-/Prittlbacher- und Alte Römerstraße hat es am Montagfrüh gegeben – und sie ist gründlich …
Neue Ampel in Dachau: Rückstau wegen eines Fehlers
„Was kommt nach dem Rekordhaushalt?“
Er ist beschlossen: Am Freitag hat sich der Kreistag einstimmig für den vorgestellten Haushaltsentwurf 2017 sowie die Finanzplanung bis 2020 ausgesprochen. Wie …
„Was kommt nach dem Rekordhaushalt?“
Wenn die Abschiebung droht
Oft dauert es mehrere Monate, bis Asylbewerber das Ergebnis ihres Asylantrages erfahren. Ein negativer Bescheid kann dann jede Hoffnung auf einen Schlag zerstören. Doch …
Wenn die Abschiebung droht
Lärmschutzwände wackeln
Die Lärmschutzwände entlang der Bahnlinie von Allach bis Petershausen halten dem schnellen ICE-Verkehr nicht stand: Sie wackeln. Deshalb muss die Bahn nachbessern. …
Lärmschutzwände wackeln

Kommentare