Erster Glatteisunfall

Hirtlbach - Am Donnerstagvormittag hat sich der erste witterungsbedingte Glätteunfall der Wintersaison ereignet.

Kurz vor 10 Uhr fuhr eine 21-jährige Auszubildende mit ihrem Suzuki auf der Kreisstraße DAH 17 von Hof kommend in Richtung Hirtlbach. Kurz nach der Ortschaft Hof verlor die junge Frau auf der durch gefrorenen Nebel und Reif winterglatten Fahrbahn die Kontrolle über ihren Wagen und schleuderte quer auf die Gegenfahrbahn, wo es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden VW Polo einer Verkäuferin (32) kam. Die VW-Fahrerin versuchte noch nach links auszuweichen, was ihr aber nicht gelang: Der Polo krachte frontal in die Beifahrerseite des Suzuki. Beide Frauen waren jeweils alleine in ihren Autos und wurden mit leichten bis mittelschweren Verletzungen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Sowohl am Suzuki als auch am VW Polo entstand Totalschaden, der insgesamt auf 17 000 Euro geschätzt wird. (mm)

Auch interessant

Kommentare