Selbstvergessen spielte Pascal Caldara auf der Hebertshauser Orgel, Marion Podlech übernahm das Umblättern. Foto: KHR

Facettenreiche Orgelliteratur im Kirchenkonzert

Hebertshausen - Die Reihe erstklassiger Orgelkonzerte in der Pfarrkirche Hebertshausen reißt nicht ab. Zuletzt musizierte Pascal Caldara Werke namhafter französischer Komponisten.

Sein facettenreiches Programm führte durch die Orgelliteratur mehrerer Jahrhunderte und bot Musik von Jean-Baptiste Lully, Camille Saint-Saens/Alexandre Guilmant, Nicolas de Grigny, Gabriel Fauré, Jean-Philippe Rameau, aber auch von C´sar Franck und Johann Sebastian Bach. Pascal Caldara demonstrierte auf beeindruckende Art, sein großes musikalisches Können an der Orgel und stellte in der Zugabe, der bekannten Melodie "Der Mond ist aufgegangen" sein Impovisationstalent unter Beweis.

Die Musikreihe wird mit einem Passionssiangen im März und einem Konzert mit dem Duo Aerophon (Orgel/Saxophon) fortgesetzt. (khr)

Auch interessant

Kommentare