Fleißiger Täter: In einer Nacht acht Autos geknackt

Dachau/Landkreis - In der vergangen Nacht sind im Landkreis Dachau insgesamt acht Autos aufgebrochen worden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um einen Täter handelt.

Der bislang unbekannte Täter schlug dabei jeweils eine Seitenscheibe ein. Laut Polizei hatte er gezielt auf Bares und Bankkarten abgesehen. Alles andere, was eigentlich von Wert ist, ließ er liegen.

Die Tatorte reichen von Hebertshausen (Bgm.-Herzog-Straße, Pütrichstraße und Schloßsstraße), Vierkirchen (Carl-Thiemann-Straße), Röhrmoos (Am Kirchplatz) sowie Indersdorf, wo zwei Autos im Gewerbegebiet aufgebrochen wurden. Die Dachauer Polizei bittet um Hinweise. (mm)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Wohnungsleerstand wandeln“: Kreisausschuss bewilligt Forschungsprojekt trotz „absurder“ Kosten
250 000 Euro kostet eine Doktorarbeit, die drei Jahre lang – in der Hauptsache mittels Interviews – ermitteln soll, wie leere Wohnungen im Landkreis Dachau zukünftig …
„Wohnungsleerstand wandeln“: Kreisausschuss bewilligt Forschungsprojekt trotz „absurder“ Kosten

Kommentare