1. Startseite
  2. Lokales
  3. Dachau
  4. Lkr. Dachau

Franz von Assisi steht beim Kinderbibeltag im Mittelpunkt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Keinen „Suppenkaspar“ gab es beim Kinderbibeltag. Die selbstgekochte Gemüsesuppe schmeckte allen. foto: ela
Keinen „Suppenkaspar“ gab es beim Kinderbibeltag. Die selbstgekochte Gemüsesuppe schmeckte allen. foto: ela

Schwabhausen - Im Pfarrheim St. Michael in Schwabhausen ging es rund: 100 Kinder waren zum Bibeltag gekommen. Diesmal stand Franz von Assisi im Mittelpunkt.

Knapp 100 Kinder beider Konfessionen waren gekommen, um sich mit dem Leben und Wirken des Franz von Assisi auseinanderzusetzen. Zwei Theaterstücke erzählten die Geschichte, die die Kindern, aufgeteilt in acht Gruppen, im Anschluss aufarbeiteten. Sie bastelten ein Tau-Kreuz und eine Vogel-Fee (Meisenring), dazu gab es Musik und Spiele passend zum Thema sowie Gesprächsrunden, Vorlesen und Meditation sowie das Einstudieren eines Tanzes mit Sonnengesang, den jede Gruppe für sich gestalten konnte.

Mit Begeisterung bei der Sache waren die Kinder auch bei der Zubereitung des Mittagessens, das anschließend gemeinsam verzehrt wurde. Zu Ende ging der gelungene Bibeltag mit dem Abschlussgottesdienst, bei dem die Kinder ihre Eltern mit Tanz und Gesang überraschten.

Seit 15 Jahren organisiert Hermine Burgermeister nun schon den Kinderbibeltag. Sie kann auf ein Helferteam von rund 30 Personen zurückgreifen, die zum Teil schon von Anfang an dabei sind. „Der Erfolg ist ungebrochen, und unsere Schnittlauchbrote und die selbstgekochte Gemüsesuppe sind nach wie vor sehr beliebt“, freut sich Hermine Burgermeister und richtet ein herzliches Dankeschön an das ehrenamtliche Helferteam, das großen Anteil am Erfolg der Veranstaltung hat.

ela

Auch interessant

Kommentare