Gemeinderat einstimmig für Betreutes Wohnen

Karlsfeld - Der Gemeinderat Karlsfeld hat sich einstimmig für den Bau von betreuten Wohnungen ausgesprochen.

Baubeginn für das Projekt: „Eventuell bereits 2010“, prognostizierte Stefan Kolbe.

Dann sollen auf einem Grundstück westlich der B 304 – direkt neben dem gegeplanten Heizkraftwerk der Gemeinde – 30 Wohnungen in Zusammenarbeit mit der Wohnungsbaugesellschaft im Landkreis Dachau gebaut werden. Die Gemeinde stellt das Grundstück im Erbbaurecht zur Verfügung und will 15 Prozent der Baukosten tragen. Geschätzte Kosten: Fünf Millionen Euro. Dem Bau soll ein Architektenwettbewerb voraus gehen.

„Eine gute Sache“, meinte der SPD-Fraktionsvorsitzende Reinhard Pobel. „Ein guter Weg, ein zukunftsweisendes Projekt“, kommentierte CSU-Fraktions-Chef Stefan Handl. Lob gab’s auch vom Bündnis für Karlsfeld. „Ich begrüßte das Projekt“, sagte Eleonore Haberstumpf.

„Bezahlbares Wohnen mit Betreuung im Alter ist unser Ziel“, so Bürgermeister Stefan Kolbe. (ek)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare