Vor Schaden sollen die Feuerwehrleute aus Hebertshausen bewahrt werden. Pfarrer Miroslaw Szatkowsky weihte den neuen Mannschaftstran´sporter im Beisein der Feuerwehrmänner und anderer Gäste Foto: khr

Mit Gottes Segen zu den Einsätzen

Hebertshausen - Pfarrer Miroslaw Szatkowsky hat den neuen Mannschaftstransporter der Freiwilligen Feuerwehr Hebertshausen eingeweiht.

„Das Feuer spendet Wärme und Licht, es kann aber auch zur Gefahr werden, für Mensch und Tier, für Hab und Gut“, so Pfarrer Miroslaw Szatkowsky. Er hat den neuen Mannschaftstranporter der Freiwilligen Feuerwehr Hebertshausen geweiht.

„Es gibt viel zu tun, packen wir’s an“ – das hatten sich die Jugend- und Gerätewarte sowie die Jugendfeuerwehrleute gesagt, als sie vor einigen Monaten begannen, den Volkswagen T4 zu einem Feuerwehr-Mannschaftstransporter umzubauen. Die Kameraden hatten sich entschlossen, das Fahrzeug aus eigenen Mitteln anzuschaffen, da die Transportmöglichkeiten mit dem bisherigen Wagen etwas eingeschränkt waren. In vielen freiwilligen Arbeitsstunden schufteten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr, die Jugendwarte und fachkundige ältere Feuerwehrkameraden, um das Fahrzeug in ein Feuerwehrauto umzuwandeln. (khr)

Auch interessant

Kommentare