Gute Noten und eine Qualifikation

Dachau - Mirdin Gleißner (11) aus Haimhausen hat sich beim Regionalwettbewerb Jugend musiziert als einzige Instrumentalistin aus dem Dachauer Landkreis für den Landeswettbewerb qualifiziert.

Mirdin Gleißner war mit Klavier-Kammermusik angetreten. Auch Sarah Lux aus Dachau holte sich im Duo-Wettbewerb (Klavier und ein Holzblasinstrument) einen ersten Preis. Für den Landeswettbewerb ist die inzwischen Zehnjährige jedoch noch nicht zugelassen.

Die meisten Teilnehmer stellte die Musikschule Karlsfeld in der Kategorie Zupf-Ensemble: Achtner Martin, Alexander Bunk, Jana Burghart, Alina Engel, Markus Full, Lena Haugner, Lena Huber, Sandra Sedlmair und Benedikct Wienecke (alle aus Karlsfeld) sowie Mirella Hill aus Dachau. Sie alle erspielten sich einen zweiten Platz.

Zweite Plätze gab es auch für Helene Middelhauve aus Dachau (Violoncello) für Lilian Varga aus Dachau im Duo-Wettbewerb (Klavier/Holzblasinstrument) und Anna Sophia Zöbeley aus Karlsfeld (Violine). (don)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Hilfe im Landkreis Dachau: Alle Adressen auf einen Blick - mit Übersichtskarten 
Während der  Corona-Krise benötigen viele Mitmenschen Unterstützung. Wir haben die Hilfsangebote zusammengestellt und mit einer Übersichtskarte ergänzt. 
Corona-Hilfe im Landkreis Dachau: Alle Adressen auf einen Blick - mit Übersichtskarten 
Corona fordert zweites Todesopfer
Eine 90-jährige Person mit Vorerkrankungen aus dem Landkreis ist an Covid-19 gestorben. Am Sonntagabend sei der Todesfall dem Gesundheitsamt gemeldet worden, teilte …
Corona fordert zweites Todesopfer
Bauarbeiter packen weiter zu
Die Republik sitzt im Home-Office, aber auf Baustellen laufen viele Arbeiten weiter: Trotz drastischer Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie arbeitet die …
Bauarbeiter packen weiter zu

Kommentare