Für die gute Arbeit mit der Wiederwahl belohnt: Der Vorstand der Edelweiß Schützen mit dem Vorsitzenden Hans Nefzger (links) sowie mit Bürgermeister Heinz Eichinger (rechts). Foto: Hartmuth

Hans Nefzger gewinnt die Wahl zum 13. Mal

Vierkirchen - Seit 36 Jahren ist Hans Nefzger bereits Vorsitzender bei Edelweiß Vierkirchen. Dass er gute Arbeit leistet, haben ihm die Schützen nun ein weiteres Mal mit der Wiederwahl bestätigt.

Große Veränderungen hat die Neuwahl in dem 180 Mitglieder starken Verein nicht mit sich gebracht. Neben Nefzger ist auch sein Stellvertreter Kurt Denk im Amt bestätigt worden. Wiedergewählt wurden außerdem: die Kassiere Gudrun Weidner und Karin Frehner, die beiden Schriftführer Michaela Kreutner und Herbert Mairiedl, Kassenprüfer Franz Kreutner, die Sportleiter Gerhard Aurich und Günter Frehner.

Neu im Amt ist lediglich Andreas Frehner, der den wiedergewählten Jugendleiter Hans Kohmann junior künftig bei seiner Arbeit unterstützen wird. Lothar Weidner ist weiterhin Referent im Verein. Zum Waffenwart wählten die Schützen Rudi Mairiedl für eine weitere Amtsperiode.

Neben der Neuwahl stand bei der Jahresversammlung auch eine Beitragserhöhung auf der Tagesordnung. Die Vierkirchner Schützen sind durch eine Beitragserhöhung der bayerischen Sportschützen dazu gezwungen, von ihren Mitgliedern künftig einen höheren Jahresbeitrag zu verlangen. Einstimmig votierten die 30 anwesenden Mitglieder für die neuen Sätze: 35 Euro (bisher 30) für Erwachsene, 23 Euro (bisher 20) für Senioren über 65 Jahren und 15 Euro (bisher zwölf) für Jugendliche. (ch)

Auch interessant

Kommentare