Haushaltsziel: Schulden verringern

Weichs - Die Pro-Kopf-Verschuldung der Gemeinde Weichs beträgt aktuell 1222,65 Euro. Sie soll möglichst schnell abgesenkt werden. Das war wichtigstes Ziel in der Haushaltssitzung des Weichser Gemeinderats.

Den Schuldenstand senken - das ist das Ziel des Haushaltsplanentwurfs 2012 der Gemeinde Weichs. Ohne wichtige Maßnahmen zu vernachlässigen, will die Gemeinde kontinuierlich Schulden abbauen. Deshalb sollen heuer nur begonnene Maßnahmen fertiggestellt beziehungsweise nur geringfügige Investitionen getätigt werden.

Lagen die Einnahmen im Verwaltungs- und Vermögenshaushalt der Gemeinde im vergangenen Jahr noch bei 8,6 Millionen Euro, so verringern sich diese im Haushalt 2012 um drei Millionen auf 5,6 Millionen Euro. Dies führt zu einer Reduzierung des Schuldenstandes um knapp 81 000 Euro auf rund 3,9 Millionen Euro. Bei derzeit 3164 Einwohnern bedeutet dies eine Pro-Kopf-Verschuldung von 1222,65 Euro. (2011 waren es noch 1248,37 Euro.)

Wegen der erhöhten Kreisumlage und des Wegfalls der Schlüsselzuweisung ergibt sich nach dem jetzigen Entwurf im Verwaltungshaushalt keine Zuführung zum Vermögenshaushalt. Vielmehr ist eine Rückführung vom Vermögenshaushalt in den Verwaltungshaushalt in Höhe von rund 640 000 Euro notwendig. Der Vermögenshaushalt schließt in Einnahmen und Ausgaben mit rund 1,5 Millionen Euro.

Die Gemeinderatsmitglieder verabschiedeten den von Kämmerin Rita Rankl und Bürgermeister Harald Mundl vorgetragenen Haushaltsplanentwurf 2012 einstimmig. (nef)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Waldkindergärten im Landkreis Dachau sind bereit für regulären Betrieb
Endlich wieder gemeinsam spielen, klettern, rennen und erzählen: Nach langen Wochen der Schließung können sich alle Mädchen und Buben, die einen Waldkindergarten …
Waldkindergärten im Landkreis Dachau sind bereit für regulären Betrieb
Sechs Verletzte: Großeinsatz nach zwei Unfällen auf der A 8
Sechs Personen sind bei zwei Unfällen kurz hintereinander am Dienstagabend auf der Autobahn A 8 verletzt worden. Ein Großaufgebot an Rettungskräften rückte aus.
Sechs Verletzte: Großeinsatz nach zwei Unfällen auf der A 8
Dachauer Krankenhaus auf dem Weg zurück zur Normalität
912 gemeldete Coronafälle gibt es (Stand Dienstag) im Landkreis Dachau. An einigen Tagen sind zuletzt keine Neuinfizierten hinzu gekommen. 32 Intensivbetten hält das …
Dachauer Krankenhaus auf dem Weg zurück zur Normalität

Kommentare