Traumpaar? Für Stephan Roth war die Hauptrolle des Traumfrau-suchenden Haralds seine Debütvorstellung als Neuer beim Hoftheater, im Foto mit Kirstin Fischer als Gabi. Ink

Hoftheater Bergkirchen: Traumfrau gesucht

Bergkirchen - Bei der jüngsten Produktion des Hoftheaters Bergkirchen gab es gleich zwei Novitäten: Regie führte diesmal Ansgar Wilk, für Stephan Roth war es das Debüt auf der Bergkirchner Bühne.

Gibt es überhaupt noch Traumfrauen? Harald (Stefan Roth in seinem Debüt) tut sich schwer, eine Nachfolgerin für seine Julia zu finden, die dieser auch nur annähernd das Wasser reichen könnte. Kein Satz, in dem nicht die Verflossene auftaucht, weswegen sich potenzielle Nachfolgerinnen schnell auf die Flucht begeben.

"Verloren, vergessen und einsam" macht es Harald wie alle, "die keinen abbekommen haben", er probiert es über Anzeigen. Die forsche Amerikanerin Trish ist es ebensowenig wie Kamilla. Auch Gabi und Anja sind ein Reinfall. Und Henri? Ist die "selbstverständliche Unvermeidlichkeit" die Traumfrau?

Intelligent und unterhaltsam hat Ansgar Wilk die pointenreiche Komödie inszeniert. Er ist als Darsteller und Regisseur für diese Spielzeit ans Hoftheater zurückgekehrt. Bühnenbild und Kostüme hat erneut pfiffig und typgerecht Ulrike Beckers gezaubert. Weitere Mitwirkende: Janet Bens, Kirstin Fischer, Julia Götz, Julia Uttendorfer. (ink)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion