Ein sicherer Platz im Tierheim nach Todesängsten. Foto: Betz

Besitzer "entsorgt" Mischling an Autobahn-Leitplanke

Dachau/Odelzhausen - Tierquäler statt Tierbesitzer. An Silvester hat ein unbekannter Hundebesitzer seinen Mischling an der Autobahn-Leitplanke bei Odelzhausen festgebunden.

Diesen letzten Einsatz im alten Jahr werden die Männer der Feuerwehr so schnell nicht vergessen. Ein Unbekannter hatte einen Hund auf der Autobahn München-Stuttgart zurückgelassen. Der arme Vierbeiner wartet, an der Leitplanke festgebunden, auf Erlösung, während die Autos mit 200 Stundenkilometer an ihm vorbeirauschten. Die Floriansjünger konnten den Mischling schließlich befreien und ins Dachauer Tierheim bringen, wo er zunächst ein sicheres Plätzchen fand.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Wohnungsleerstand wandeln“: Kreisausschuss bewilligt Forschungsprojekt trotz „absurder“ Kosten
250 000 Euro kostet eine Doktorarbeit, die drei Jahre lang – in der Hauptsache mittels Interviews – ermitteln soll, wie leere Wohnungen im Landkreis Dachau zukünftig …
„Wohnungsleerstand wandeln“: Kreisausschuss bewilligt Forschungsprojekt trotz „absurder“ Kosten

Kommentare