Jaguarfahrt endet im Graben

Sulzemoos - Beim Abbiegen hat ein 44-jähriger Jaguarfahrer die Vorfahrtsregelung missachtet. Er kollidierte mit einem Opel und landete im Graben.

Der Immobilienmakler bog mit seiner Nobelkarosse auf der Staatsstraße 2054 von sulzemoos kommend in die übergeordnete Staatsstraße 2051 nach rechts ein und übersah einen vorfahrtsberechtigten Opel, der sich von Wiedenzhausen kommend, näherte. Obwohl der 42-jährige Opelfahrer eine Vollbremsung einleitete, kam es zur Kollision. Durch den Aufprall wurde der Jaguar 50 Meter weit in den Graben geschleudert.

Während die beiden Fahrzeuglenker unverletzt blieben, zogen sich zwei Mitfahrer im Jaguar leichtere Verletzungen zu. Sie wurden mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in die Amperklinik Dachau gebracht. An den Autos entstand ein geschätzter Gesamtschaden von zirka 15000 Euro. (dn)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Wohnungsleerstand wandeln“: Kreisausschuss bewilligt Forschungsprojekt trotz „absurder“ Kosten
250 000 Euro kostet eine Doktorarbeit, die drei Jahre lang – in der Hauptsache mittels Interviews – ermitteln soll, wie leere Wohnungen im Landkreis Dachau zukünftig …
„Wohnungsleerstand wandeln“: Kreisausschuss bewilligt Forschungsprojekt trotz „absurder“ Kosten

Kommentare