Karlsfeld wählt einen neuen Seniorenbeirat

Karlsfeld - Für die Wahl eines neuen Seniorenbeirats sind neun Kandidaten gefunden worden.

Bürgermeister Stefan Kolbe war schon drauf und dran, die Wahl auch mit fünf oder sechs Kandidaten durchzuführen, um ein Gremium am Leben zu erhalten, das in Karlsfeld wichtige Arbeit leiste. Ursprünglich wollte man neun Bewerber zusammen bekommen. Der noch amtierende Seniorenbeirat zählt acht Mitglieder.

Jetzt herrscht großes Aufatmen im Karlsfelder Rathaus. „Wir haben neun“, teilte Hauptamtsleiterin Sabine Bauer mit, die in der Verwaltung für die Senioren-Beiratswahl zuständig ist. Wer die Bewerber sind, wollte sie noch nicht mitteilen.

Nach der Sitzung des Wahlausschusses werden die Wahlunterlagen an alle Karlsfelder Senioren über 60 Jahren verschickt. Das sind über 4000 Männer und Frauen in der Gemeinde. (ek)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei zieht betrunkene Männer aus dem Verkehr
Eine Streife der Polizei Dachau hat am Montag in Ampermoching einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.
Polizei zieht betrunkene Männer aus dem Verkehr
„Wohnungsleerstand wandeln“: Kreisausschuss bewilligt Forschungsprojekt trotz „absurder“ Kosten
250 000 Euro kostet eine Doktorarbeit, die drei Jahre lang – in der Hauptsache mittels Interviews – ermitteln soll, wie leere Wohnungen im Landkreis Dachau zukünftig …
„Wohnungsleerstand wandeln“: Kreisausschuss bewilligt Forschungsprojekt trotz „absurder“ Kosten

Kommentare