Zwischen sieben und 52 Jahre alt: 26 Schwimmer des TSV Eintracht waren im Trainingslager.

50 Kilometer Schwimmtraining

Karlsfeld - 26 Eintracht-Sportler sind ins Trainingslager nach Burghausen gefahren.

26 Sportler zwischen sieben und 52 Jahren vom TSV Eintracht Karlsfeld sind mit ihren Trainern Anke und Martin Nowak, Thorsten Herrmann und weiteren Betreuern ins Trainingslager nach Burghausen gefahren.

Das Schwimmbad dort mit Dampfbad, Solebecken, Sprungturm und Kletterwand zählt zu den besten in ganz Deutschland. In sieben Tagen absolvierten sie 13 Schwimmtrainingseinheiten mit je etwa vier Trainingskilometern in einem 50-Meter-Becken, so dass sich die erfahrenen Wettkampfschwimmer am Schluss über erreichte 50 Kilometer freuen konnten.

Das Landtraining, das koordinative Übungen, Beweglichkeit und Muskelentspannungsübungen beinhaltete, fand jeden Tag in dem zum Schwimmbad gehörenden Fitnessraum statt. Geleitet wurde es vom Leichtathletiktrainer Peter Oberbauer - mit viel Spaß und Spiel.

Die Trainingsbedingungen waren optimal, die Stimmung im Team konnte nicht besser sein, so dass an ihrem trainingsfreien Nachmittag alle gemeinsam die imposante Burganlage erkundeten.

(dn)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Helmut Größ sucht Dachauer Haustafeln
Dachauer Haustafeln – sie sind eine absolute Besonderheit. Der Heimatforscher Helmut Größ möchte sie nun für eine Ausstellung zusammenbringen.
Helmut Größ sucht Dachauer Haustafeln
Feuerwehr musste zum Löschen das Dach öffnen
Ein Brand in einem Wohnhaus in der Schlossallee von Sulzemoos hat in der Nacht zum Montag für einen Feuerwehr-Großeinsatz gesorgt. Mehrere Feuerwehre waren stundenlang …
Feuerwehr musste zum Löschen das Dach öffnen
VW-Fahrer rast in Stauende
Ungebremst ist ein 35-jähriger VW-Fahrer am Freitag in ein Stauende auf der A 8 auf Höhe Odelzhausen gerast. Er kollidierte laut Polizei mit drei Autos, sechs Personen …
VW-Fahrer rast in Stauende
Verkehrsrowdy attackiert und würgt 57-Jährigen
Ein Verkehrsrowdy aus Dachau hat am Mittwoch in Olching einen Nissan-Fahrer (57) attackiert und gewürgt. Dieser wollte sein Kennzeichen fotografieren.
Verkehrsrowdy attackiert und würgt 57-Jährigen

Kommentare