Unglaublich: Unverletzt konnte sich der Fahrer des Fahrzeugs selbst aus diesem Auto befreien. Foto: Stangl

Kopfüber im Straßengraben

Sulzemoos - Mit dem Schrecken ist ein Autofahrer aus dem Raum Fürstenfeldbruck am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße zwischen Sulzemoos und Einsbach davongekommen.

Gegen 18.15 Uhr fuhr der Mann mit seinem Audi samt soeben gekauften Anhänger von der A 8 kommend in Richtung Einsbach. Als starker Seitenwind auftrat, geriet der Anhänger ins Trudeln. Der Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Wagen, touchierte einen Pkw auf der Gegenfahrbahn und landete kopfüber auf der anderen Straßenseite in einem Graben. Wie durch ein Wunder blieb der Mann unverletzt und hatte sich beim Eintreffen der Feuerwehr aus Sulzemoos und der Rettungsdienste bereits selbst aus seinem Fahrzeug befreit. (cst)

Auch interessant

Kommentare