Der Umwelt zuliebe: Marese Hoffman (l.) und Achim Liebl überreichen Andrea von Haniel den AMO–Preis. foto: hab

Kostenlos Ökostrom zapfen

Dachau - Bereits zum siebten Mal hat der Dachauer Grünen-Kreisverband einen Preis für „Andere Mobilität" verliehen - kurz „AMO".

Anders mobil sein, auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, in der Freizeit und beim Einkaufen, so lautet das Motto.

Bisher wurden Menschen aus dem Landkreis ausgezeichnet, die das Auto öfter mal zu Hause stehen ließen. Dieses Jahr „ist es der Antrieb selbst, der im Mittelpunkt steht“, sagte Achim Liebl, Kreisvorstandsmitglied und Sprecher der Dachauer Grünen. Denn 2016 geht der Preis an Andrea von Haniel. Die Geschäftsführerin der E-Werke Haniel in Haimhausen fördert die Etablierung umweltgerechter Elektro-Mobilität durch kostenlose Bereitstellung von 100 Prozent Ökostrom an der E-Tankstelle in Haimhausen. Dafür wurde sie nun auf dem Neujahrsempfang der Grünen im Gasthof Fischer in Dachau mit 100 Euro und einer Urkunde belohnt. Denn Klimaschutz ist nach wie vor eines der Schwerpunkte der Grünen. Landtagsabgeordneter Christian Magerl informierte über dieses Thema in einem Vortrag. „Möglicherweise gibt es für 2015 nur Temperaturrekorde und keine Zunahme des CO2-Ausstoßes, aber ich denke, echter Optimismus ist immer noch fehl am Platz“, sagt Achim Liebl.

Ein weiterer politischer Schwerpunkt bildet derzeit das Thema Asyl. Bundestagsabgeordnete Beate Walter-Rosenheimer sprach in ihrem Vortrag vor allem die besondere Situation unbegleiteter Minderjähriger an. Doris Wagner informierte zum Themenkomplex Umgang mit Krieg und Terror.

Für musikalische Untermalung sorgte die Band Donkeyhonk Company, die eine Mischung aus amerikanischen und bayerischen Country und Blues spielen.

(reg)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Helmut Größ sucht Dachauer Haustafeln
Dachauer Haustafeln – sie sind eine absolute Besonderheit. Der Heimatforscher Helmut Größ möchte sie nun für eine Ausstellung zusammenbringen.
Helmut Größ sucht Dachauer Haustafeln
Feuerwehr musste zum Löschen das Dach öffnen
Ein Brand in einem Wohnhaus in der Schlossallee von Sulzemoos hat in der Nacht zum Montag für einen Feuerwehr-Großeinsatz gesorgt. Mehrere Feuerwehre waren stundenlang …
Feuerwehr musste zum Löschen das Dach öffnen

Kommentare