Kriminalpolizei ermittelt

24-Jährige auf dem Heimweg von der Wiesn überfallen

Eine Wiesn-Besucherin (24) aus dem Dachauer Landkreis ist am Samstag auf dem Nachhauseweg angegriffen worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Dachau – Eine Wiesn-Besucherin (24) aus dem Dachauer Landkreis ist am Samstag auf dem Nachhauseweg angegriffen worden. Die junge Frau war laut Polizeiangaben gegen 23.30 Uhr in München auf dem Bavariaring unterwegs, als zwischen der Beethovenstraße und dem Esperantoplatz plötzlich ein Unbekannter an sie heran trat, sie würgte und in den Schwitzkasten nahm. Die 24-Jährige reagierte geistesgegenwärtig und setzte sich heftig zur Wehr. Wohl wegen des deutlichen Widerstandes ließ der unbekannte Mann von ihr ab und flüchtete in Richtung Beethovenstraße.

Die Frau ging zunächst nach Hause, zeigte den Vorfall tags darauf bei der Wiesn-Wache an. Die Kripo hat nun die Ermittlungen aufgenommen.

Der Täter ist etwa 185 Zentimeter groß, bekleidet war er mit einem dunkeln Kapuzenpullover, dunkler Jeans, dunklen Leder-Schnürstiefeletten und trug schwarze Lederhandschuhe. Hinweise an die Polizei München, Telefon 0 89/2 91 00. 

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Autofahrer hat uns massiv beleidigt - die Ausdrücke behalte ich lieber für mich“
Die Feuerwehrmänner an der A 8 sind beinahe täglich bei Unfällen im Einsatz und leisten Großartiges. Probleme machen aber bei weitem nicht nur die bisweilen respektlosen …
„Autofahrer hat uns massiv beleidigt - die Ausdrücke behalte ich lieber für mich“
Bürgerinitiative hält unbeirrt am Protest gegen die Strabs fest
Die Strabs-Gegner halten an ihrem Protest fest – auch wenn die Landtags-CSU die Straßenausbaubeiträge abschaffen will. Bei der Veranstaltung am Samstag, 27. Januar, …
Bürgerinitiative hält unbeirrt am Protest gegen die Strabs fest
Ohne Führerschein überschlagen
Eine 30-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Dachau ist am Donnerstagabend bei einem Unfall bei Fahrenzhausen schwer verletzt worden. Sie saß am Steuer – obwohl sie …
Ohne Führerschein überschlagen

Kommentare