Kröten vor Aussterben retten

Odelzhausen - Heuer ist für die Ortsgruppe des Bund Naturschutz ein besonderes Jahr. In Sachen Amphibiensammlung sind die Mitglieder bereits zum zehnten Mal auf Tour.

„Jetzt wird die Kröten-Saison eingeläutet“, so die Odelzhauser BUND-Sprecherin Bruni Kiemer. Im März und April sollen in Ebersried (Nachbargemeinde Pfaffenhofen) wieder Amphibien, vor allem Erdkröten, an Zäunen gesammelt und über die Kreisstraße zu ihrem Laichgewässer getragen werden.

Allerdings waren die Sammelergebnisse in den letzten Jahren relativ schlecht. Es wurden immer weniger Tiere an den Zäunen entlang der Kreisstraße eingefangen. Trotzdem will der Bund Naturschutz heuer noch mal einen Versuch wagen.

Der Aufbau der Zäune soll je nach Witterung am Samstag, 21. oder 28. März, stattfinden. Um die Einsätze an den Amphibienzäunen zu besprechen und den Einsatzplan (Einsatz morgens und abends) zu füllen, lädt die BN-Ortsgruppe alle Sammler der letzten Jahre und auch neu Interessierte zu einem Treffen ein. Dieses findet am Freitag, 6. März in der Schlossgaststätte Odelzhausen im Bräustüberl statt. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Bei dem Treffen werden der Zaunaufbau, die Organisation und der Ablauf der Sammeleinsätze besprochen und für den Sammelzeitraum im März und April ein Einsatzplan aufgestellt. Falls gewünscht, wird über Merkmale und Kennzeichen der Tiere, die an den Zäunen gesammelt werden, informiert und die Kenntnisse der Sammler aufgefrischt, um die Bestimmung der gesammelten Tiere zu erleichtern.

Interessierte Helfer, die beim Treffen am 6. März verhindert sind, können sich unter der Rufnummer 0 81 34/55 88 90 (Familie Krimmer) als Helfer anmelden und in den Einsatzplan eintragen lassen.

Auch interessant

Kommentare