Wetter: Warnung des DWD! Fast ganz Deutschland eingefärbt

Wetter: Warnung des DWD! Fast ganz Deutschland eingefärbt
Ergatterte ein Sprachstipendium: Nadine Engelmann, hier mit Rektor Kurt Ungar (links) und Hermann Krenn vom Arbeitskreis Schule-Wirtschaft. Foto: cb

272 kühle Köpfe starten durch

Dachau - Ein neuer Lebensabschnitt beginnt für die 272 Absolventen der Berufsschule Dachau. Das wurde natürlich ausgiebig gefeiert.

„Jetzt haben wir zwar unser Ziel erreicht, und trotzdem merken wir, dass wir wieder am Anfang stehen. Am Anfang eines neuen Lebensabschnitts“, sagte Schülervertreterin Stefanie Merkel bei ihrer Verabschiedungsfeier. Dieser neue Lebensabschnitt beginnt nun für die 272 Absolventen der Berufsschule.

Georg Blatt, Innungsmeister der Maler, legte den Schülern für schwierige Zeiten eines ans Herz: „Seht jede Krise gleichzeitig als Chance für einen Neuanfang.“ Der erste Schritt dafür ist bereits getan, wie Schülervertreter Felix Pabst in seiner Abschiedsrede zeigte: „Dank der Schule haben wir gelernt, uns immer neuen Herausforderungen zu stellen und auch unter Druck einen kühlen Kopf zu bewahren.“

Diese Fertigkeiten haben sich ausgezahlt: 104 Auszeichnungen wurden an die Besten verteilt. Sieben Schüler können besonders stolz sein: Den bestmöglichen Abschluss mit 1,0 erreichten die Bürokaufleute Wolfgang Föhringer, Nicole Fröhling, Stefanie Hanicke, Johanna Heckselsmüller und Sabine Mooshuber sowie die Friseurin Franziska Mechling und der Maler Michael Kloyer. Auf ein einwöchiges Sprachstipendium vom Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Dachau kann sich Bankkauffrau Nadine Engelmann freuen. (cb)

Auch interessant

Kommentare