Konstruktionsmängel: Die Wasserskulptur von Ulrich Brüschke im Mühlbach wird momentan repariert. Foto: sch

„Lauf der Zeit“ nach einem Monat gestoppt

Dachau - "Im Lauf der Zeit" ist der Titel von Dachaus erster Wasserskulptur. Doch dieser ist nun bereits beendet. Das Kunstwerk muss repariert werden.

Der Künstler Ulrich Brüschke hatte mit seinem Entwurf den überregionalen Wettbewerb der Stadt Dachau gewonnen. Im November wurde „gewassert“, doch jetzt ist das Schmuckstück schon wieder verschwunden. „Ein Garantiefall, der weder die Stadt noch den Künstler etwas kostet“, sagte Kulturamtsleiter Tobias Schneider.

Die baden-württembergische Firma, von der die Haltekonstruktion stammt, muss nachbessern: Die Edelstahlwalze, die weniger Begeisterte auch „Waschmaschinentrommel“ nennen, ist mit einem Drahtseil befestigt und wird über Kugellager bewegt. Allerdings hatte an dem Seil der Zahn der Zeit genagt: Es fing an, sich aufzudröseln und drohte zu reißen. Kurz vor Weihnachten wurde die Walze aus dem Mühlbach geborgen, ehe sie womöglich auf Grund gehen konnte. Bis Ende Januar soll der Schaden behoben sein. (don)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürokratie belastet kleine Betriebe
Immer mehr Papierkram, immer intensivere Kontrollen: Das bringt kleine Unternehmer wie Bäcker oder Metzger an den Rand ihrer Kapazitäten. Kein Wunder, so sagen sie, dass …
Bürokratie belastet kleine Betriebe
Die Bürgermeisterkandidaten im Landkreis auf einen Blick
Welcher Bürgermeister tritt wieder an? Hat er Gegenkandidaten, und wenn ja, wie viele? Wer schickt einen Kandidaten ins Rennen, wer ringt noch mit sich? Die …
Die Bürgermeisterkandidaten im Landkreis auf einen Blick

Kommentare