In die Tiefe gestürzt

Kletterunfall in Tirol: 17-Jähriger aus Kreis Dachau tot

Ehrwald - Kletterer haben am Samstag in den österreichischen Alpen die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem Toten um einen 17-Jährigen aus dem Landkreis Dachau handelt.

Die Leiche lag am Schneefernerkopf in Tirol und wurde mit einem Hubschrauber geborgen. Der Jugendliche war nach Polizeiangaben am Freitag allein zu einer Klettertour aufgebrochen. Er stürzte aus gut zehn Metern Höhe ab und erlitt tödliche Verletzungen.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drängler verursacht Unfall und flüchtet
Die Polizei ist auf der Suche nach dem Fahrer eines roten Mazda-Geländewagen. Der Unbekannte hatte am Sonntag auf der A  99 einen Dachauer bedrängt, der daraufhin einen …
Drängler verursacht Unfall und flüchtet
Schwierige Zeiten, schwierige Themen
Bei den Bauern rumort es. Zum einen ist da der Streit ums Glyphosat, bei dem sich die Bauern mit vereinfachten Vorwürfen konfrontiert sehen, aber es gibt weitere …
Schwierige Zeiten, schwierige Themen
Wir aus dem Dachauer Hinterland sind die S-Bahn-Stiefkinder der Region
Dagmar Wagner wohnt im Landkreis Dachau und beklagt das alternativlose Pendlerdasei. Ein Erlebnis am Nikolaustag hat ihr wieder gezeigt: Wir aus dem Hinterland sind die …
Wir aus dem Dachauer Hinterland sind die S-Bahn-Stiefkinder der Region
Tausende ohne Telefon
Bei etwa 7800 Vodafone-Kabel-Kunden kam es am heutigen Donnerstag ab 12 Uhr zu Störungen der Festnetz- und Internetanschlüsse.
Tausende ohne Telefon

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion