Ludwig Kink Schnelligkeit war sein Leben. Ob als Flugmotorenschlosser, als Taxi-Unternehmer oder als Feuerwehrmann. FOto: Betz

Ludwig Kink wird 80 Jahre alt

Dachau - Ein Dachauer Urgestein wird am Dienstag, 28. April, 80 Jahre jung.

„Taxi nach Texas.“ So hat man ein halbes Leben lang in Dachau nach Ludwig Kink gerufen, wenn man von A nach B wollte – und der „Wigg“ war rasch zur Stelle. Schnelligkeit war auch in seinem „zweiten Leben“ gefragt, denn Ludwig Kink ist bereits 1943 in die Feuerwehr eingetreten, der er heute noch angehört und für die er in vielen Funktionen tätig war. Ludwig Kink wird heute 80 Jahre alt.

Am 28. April 1929 erblickte der kleine Ludwig das Licht der Welt, besuchte von 1935 bis 1943 die Volksschule, nahm dann eine Lehre als Flugmotorenschlosser bei BMW auf, um nach dem Krieg noch eine Lehre als Automechaniker abzuschließen. 1954 sattelte Ludwig Kink um, wurde Taxi-Fahrer bei Emil Fuchs, dessen Geschäft er wenig später kaufte und bis zu seiner Pensionierung 1997 betrieb. Kink ist seit 1951 verheiratet, Vater einer 1959 geborenen Tochter. 1976 wurde er für seine Verdienste um die Feuerwehr mit der Bürgermedaille ausgezeichnet. gö

Auch interessant

Kommentare