Masterplan für den Breitbandausbau

Röhrmoos - Einstimmig hat sich der Gemeinderat von Röhrmoos für die Erstellung eines Masterplanes für den Breitbandausbau in der Gemeinde entschieden.

Bürgermeister Dieter Kugler (CSU) erinnerte das Rathaus-Parlament in der jüngsten Sitzung an den am 19. Juli 2016 mit der Deutschen Telekom geschlossenen Vertrag und den von der Bayerischen Staatsregierung geförderten Breitbandausbau.

Dieser Vertrag liege derzeit bei der Deutschen Telekom zur Gegenzeichnung. Unabhängig von diesem Vertrag habe das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur der Gemeinde Röhrmoos eine einmalige Zuwendung bis zu 50 000 Euro für die Inanspruchnahme von externen Planungs- und/oder Beratungsleistungen zur Unterstützung des Breitbandausbaus ausschließlich auf Gemeindegebiet bewilligt.

So schlug die Gemeindeverwaltung vor, die Möglichkeit der 100-prozentigen Förderung durch den Bund für die Erstellung eines Masterplanes Glasfasernetz zu verwenden. In einem Masterplan wird die Erschließung für den weiteren Breitbandausbau geregelt. Für jedes Haus in der Gemeinde Röhrmoos werden der künftige Erschließungsweg und die hierfür erforderlichen Lehrrohrdurchmesser für Glasfaseranschlüsse erarbeitet.

Aufgrund dieser Informationen können bei künftigen Tiefbaumaßnahmen die entsprechenden Leerrohre mitverlegt werden. Die Kosten für die Verlegung trägt zunächst die Gemeinde. Diese Kosten können aber später bei der Überlassung an einen Netzbetreiber weitergegeben werden (Verkauf oder Miete). „So sind wir dann auf alle Fälle für die Verbesserung der Internetversorgung gut aufgestellt“, urteilte SPD-Gemeinderat Wolfgang Götz.

Ohne Gegenstimme beauftragte der Gemeinderat schließlich die Verwaltung, drei Angebote für die Erstellung eines Masterplanes Glasfasernetz einzuholen.

Josef Ostermair

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Glatteis und Sturm: Etliche Unfälle im Landkreis
Landkreis – Der von vielen gefürchtete Freitag, der 13., hat tatsächlich einigen Verkehrsteilnehmern Unglück gebracht. Aufgrund des vorherrschenden Sturmes und …
Glatteis und Sturm: Etliche Unfälle im Landkreis
Gasteigers Tipps gegen das Unglück
Landkreis - Freitag, der 13. gilt als der Unglückstag schlechthin. Der Dachauer Brauchtums-Experte Robert Gasteiger weiß: Der Teufel hat seine Finger im Spiel. Er hat …
Gasteigers Tipps gegen das Unglück

Kommentare