Mitgliedsbeitrag muss erhöht werden

Vierkirchen - Im sportlichen Bereich und im laufenden Betrieb des SC Vierkirchen ist das Jahr 2008 sehr ereignisreich gewesen. Wegen gestiegener Unterhaltskosten müssen die Gebühren erhöht werden.

Der wiedergewählte Vorsitzende Gerhard Pechler und die Leiter der zehn Abteilungen blickten bei der Jahresversammlung für die 150 anwesenden Mitglieder auf die vielen Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück.

Höhepunkte im sportlichen Bereich waren der Aufstieg der Volleyball-Herrenmannschaft in die Landesliga und die Erfolge der Fußball D-Mädchen - sie wurden Oberbayerische und Dachauer Hallenmeister sowie Meister ihrer Klasse. Erfreulich war zudem der Meistertitel der Herren 50 der Tennisabteilung in der Kreisliga I und deren Aufstieg in die Bezirksklasse.

Auch zum Feiern hat es viele Anlässe gegeben. Die Jiu-Jitsu-Abteilung und die Damenfußballmannschaft feierten ihr 20-jähriges Bestehen, die Tennisabteilung ihr 30-Jähriges.

Bereits seit zwei Jahren gibt es keinen Gesamtjugendleiter im Fußballbereich mehr, informierte Pechler. Auch der Fußballabteilungsleiter denke über einen Rücktritt nach. "Zwar können im Moment alle Gruppen in den Abteilungen betreut werden", für die Zukunft brauche der Verein aber dringend neue Betreuer, so Pechler.

Wegen der gestiegenen Unterhaltskosten für die Sportanlagen wird eine Gebührenerhöhung notwendig. Bis auf die Aktiven-Beiträge werden vor allem für Familien die Gebühren moderat bleiben. Ohne Diskussion stimmten die Mitglieder geschlossen zu. (ch)

Auch interessant

Kommentare