1. Startseite
  2. Lokales
  3. Dachau
  4. Lkr. Dachau

Müllauto verliert Ladung: Tonnenweise Unrat auf der Autobahn

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

Fuchsberg - Zu einem kuriosen Einsatz ist das Dachauer THW am Freitag gerufen worden. Auf der Autobahn A8 auf Höhe Fuchsberg hatte sich während der Fahrt die Ladeklappe eines Müllautos geöffnet.

Zu einem kuriosen Einsatz ist das Dachauer THW am vergangenen Freitag gerufen worden. Auf der Autobahn A8 auf Höhe des Parkplatzes Fuchsberg hatte sich während der Fahrt die Ladeklappe eines Müllautos geöffnet.

Das Auto, das in Richtung München unterwegs war, war mit rund zehn Tonnen Müll beladen. Während der Fahrt öffnete die Schüttung des Lkw vermutlich aufgrund eines technischen Defekts. Bis der Fahrer den Vorfall bemerkte, verlor er bereits mehrere Tonnen Müll auf der Autobahn. Die verständigte Autobahnpolizei alarmierte das THW Dachau, um den Müll in Zusammenarbeit mit der Autobahnbetreibergesellschaft A+ zu beseitigen. Viele Männer, viele Besen, viele Schaufeln und eine Kehrmaschine waren im Einsatz, um die Autobahn von dem Unrat zu befreien.

Die Polizei untersagte dem Fahrer des beschädigten Müllfahrzeugs aufgrund des Defekts und der immer noch offenen Schüttung die Weiterfahrt auf der Autobahn. Mittels Radlader wurden sodann über 10 Kubikmeter Müll entladen und in die Mulde des THW-Wechselladerfahrzeugs verfrachtet. Erst nach der Entladung durch das THW ließ sich die hydraulische Schüttung wieder verschließen - und der LKW konnte seine Fahrt fortsetzen. Die Aufräumarbeiten an der Einsatzstelle konnten am frühen Abend beendet werden, sodass die Autobahn ab 19 Uhr wieder auf allen Spuren für den Verkehr freigegeben werden konnte.

dn

Auch interessant

Kommentare