Muro Lucano will Städtepartnerschaft mit Karlsfeld

Karlsfeld - Muro Lucano ist eine Stadt mit 6000 Einwohnern in der süditalienischen Provinz Basilicata. Und schon bald eine Partnerstadt der Gemeinde Karlsfeld?

Dem Gemeinderat liegt ein Antrag des Karlsfelder Vereins „Associazione Muro Lucano, Basilicata e Sostenitori“ vor, dessen Vorsitzender Michele Fezzuoglio eine Städtepartnerschaft anregt. „Wir würden uns sehr freuen, und es würde uns sehr stolz machen, wenn die in über 40 Jahren gewachsene und bis heute täglich gelebte Verbindung zwischen unserer alten Heimat Muro Lucano und unserer neuen Heimat Karlsfeld dauerhaft in einer Städtepartnerschaft besiegelt werden würde. Wir würden damit eine Brücke in Europa bauen“, so Fezzuoglio.

Muro Lucano ist eine 2000 Jahre alte Stadt 200 Kilometer südöstlich von Neapel. Anfang der 60er Jahre kamen die ersten Bürger aus Muro Lucano nach Deutschland. Sie fanden Arbeit bei der MAN und Wohnungen in Karlsfeld. In den 70er Jahren lebten bis zu 600 Menschen aus der süditalienischen Stadt in der Gemeinde, und noch heute wohnen in Karlsfeld 27 Familien aus Muro Lucano und der näheren Umgebung. (ek)

Auch interessant

Kommentare